Alle Infos und Bilder zur Los Angeles Auto Show 2016

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Porsche Cayman GT4 Clubsport: Vorstellung

Cayman GT4 Clubsport vorgestellt

Den Cayman GT4 Clubsport zwingt Porsche auf die Rennstrecke. Der Rennwagen ohne Straßenzulassung startet 2016 im Kundensport.

Auf der LA Motor Show 2015 zeigt Porsche die Racing-Version des Cayman GT4. Der Clubsport hat keine Straßenzulassung, setzt aber wie das Serien-Pendant auf einen 3,8-Liter-Sechszylinder-Boxermotor. Geschaltet wird über ein exklusiv für die Rennsport-Version entwickeltes Sechsgang-Porsche-Doppelkupplungs-Getriebe mit Schaltwippen am Lenkrad. Ein mechanische Hinterachs-Quersperre steigert die Querdynamik. Vom großen Bruder 911 GT3 Cup erhält der Cayman GT4 Clubsport eine Leichtbau-Federbein-Vorderachse, die weltweit in 20 Porsche-Markenpokalen erprobt wurde. Die verstärkte Leichtbau-Federbeinachse hinten mit angepassten Querlenkern stammt gleichfalls aus dem Cup-GT3.

Bildergalerie: Porsche Cayman GT4 Clubsport

Porsche Cayman GT4 Clubsport – Rennsport ab 132.090 Euro

Sechs-Kolben-Aluminium-Bremssättel vorne und eine Variante mit vier Kolben hinten beißen in 380 Millimeter große Stahlbremsscheiben und sorgen für sensationelle Verzögerungswerte. Für den perfekten Grip sorgen Michelin Reifen der Dimension 25/64-18 an der Vorderachse und 27/68-18er hinten, die auf 18 Zoll große Fünf-Loch-Schmiedefelgen aufgezogen werden. Der superleichte Cayman GT4 Clubsport (1300 Kilogramm) trägt serienmäßig einen eingeschweißten Sicherheitskäfig, einen Rennschalensitz sowie 6-Punkt-Gurte. Jede nach Bedarf können die Kunden zwischen 70 oder 100 Liter großen FT3-Sicherheitstanks wählen. Serienmäßig ist ein 90 Liter Tank an Bord. Das elektronische Stabilitätsprogramm ist auf die Verwendung von Slickreifen erweitert. Die Servolenkung wird elektromechanisch betrieben.

Der Cayman GT4 Clubsport ist ab sofort erhältlich und kostet 111.000 Euro zuzüglich länderspezifischer Mehrwertsteuer. Auf dem deutschen Preisschild steht 132.090 Euro. Die Bestellungen nimmt Porsche Motorsport in Weissach entgegen. Für 2016 soll der Cayman GT4 Clubsport unter anderem für Rennserien wie die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, GT4 Serien des SRO, die Pirelli GT3 Cup Trophy USA, die Ultra 94 GT3 Cup Challenge Canada und für Clubrennen des Porsche Club of America sowie weitere Rennen in aller Welt auf Clubsport-Niveau homologiert werden.

Vergleich: Porsche 911 GT3 RS und Porsche Cayman GT4

Michael Gorissen