Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Porsche Cayman GT4 Clubsport geplant

Cayman GT4 geht auf die Jagd

Porsche legt eine noch schärfer abgestimmte, 385 PS starke und noch leichtere Clubsport-Version des Mittelmotor-Sportlers Cayman GT4 auf. Vorfreude erlaubt!

Porsche hat eine noch radikalere Clubsport-Version des Cayman GT4 angekündigt. Präsentiert wird der neue Rennwagen auf der L.A. Auto Show 2015. Spätestens zur Messepremiere in Los Angeles wird Porsche auch den Preis und weitere Details zur Clubsport-Version verraten. Bisher ist immerhin schon bekannt, dass der Porsche Cayman GT4 Clubsport auf einen 385 PS starken Boxermotor setzt und nur 1.300 Kilogramm auf die Waage bringen wird. Dank einer verbesserten Bremsanlage mit 380 Millimeter großen Bremsscheiben und einem speziell auf den Rundstrecken-Einsatz abgestimmten Fahrwerk verspricht der Clubsport-Rennwagen noch bessere Rundenzeiten und mehr Standfestigkeit bei den im Motorsport üblichen Belastungen.

Mehr zu Thema: Das ist der Cayman GT4 Clubsport

Porsche Cayman GT4 Clubsport: Rennversion kommt 2016

Schon der serienmäßige Porsche Cayman GT4 ist kein Kind von Traurigkeit und zieht beinahe alle Register, die sich mit den Grenzen der Straßenverkehrsordnung vereinbaren lassen. Mit seinem großen Heckflügel und dem unübersehbaren Frontsplitter unterscheidet sich der GT4 schon auf den ersten Blick von den zahmeren Cayman-Varianten, das volle Potenzial des Mittelmotor-Sportlers lässt sich aber erst auf der Rennstrecke erkunden. Wenn der 385 PS starke Sechszylinder hinter den Insassen ungehemmt brüllen darf und der 30 Millimeter tiefergelegte GT4 um die Kurven wetzt, ist allerdings Vorsicht geboten – denn das Fahrerlebnis macht süchtig!

Mehr zum Thema: Porsche Cayman GT4 im Fahrbericht

Benny Hiltscher