Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Porsche Cayenne Coupé (2018): Erste Fotos (Update!)

Kommt so das Cayenne Coupé?

Erste Illustrationen zeigen wie das Porsche Cayenne Coupé (2018) ungetarnt aussehen könnte. Der Offroader, der als Erlkönig in einer Panamera-Hülle unterwegs ist, nutzt die MLB Evo-Basis der dritten Cayenne-Generation.

Auch wenn Autobauer oft versuchen, Neuheiten wie das Porsche Cayenne Coupé (2018) so lange wie möglich geheim zu halten, gibt es überall Illustratoren, die es uns ermöglichen schon jetzt einen Vorgeschmack auf die neuesten Modelle zu bekommen. So verrät eine aktuelle Illustration des neuen Leichtbau-SUVs wie der X6-Angreifer aus Zuffenhausen aussehen könnte. Auch unsere Erlkönig-Fotos machen jeden Versuch eines Widerspruchs ähnlich aussichtslos wie das "Es ist nicht so, wie es aussieht" des in flagranti erwischten Ehebrechers. Unsere Fotografen haben nämlich einen Prototypen des Porsche Cayenne Coupé (2018) erwischt, der unter einer Panamera-Hülle die neue Technik testete. Auch wenn sich auf den ersten Fotos noch nicht alle Details erkennen lassen, ist die dynamische Dachlinie des ersten SUV-Coupés von Porsche unübersehbar und dürfte auch den schärfsten Kritiker auf Anhieb davon überzeugen, dass wir es hier nicht mit der gewöhnlichen Variante des für 2017 geplanten Porsche Cayenne III zu tun haben. Die dritte Generation der längst untrennbar mit dem weltweiten Erfolg des Sportwagenbauers verknüpften SUV-Baureihe wird somit erstmals in zwei Karosserievarianten angeboten, um ein noch breiteres Publikum zu begeistern.

Bildergalerie starten: Porsche Cayenne Coupé (2018)

Porsche Cayenne S E-Hybrid im Video:

 

Illustration zeigt Porsche Cayenne Coupé (2018)

Dass der für viele Beobachter völlig unerwartete Erfolg des BMW X6 die Entscheidung zum Bau des Porsche Cayenne Coupé (2018) entscheidend begünstigt hat, liegt dabei auf der Hand. Die Münchner haben in den letzten Jahren erfolgreich gezeigt, welche Begehrlichkeiten ein dynamisch gezeichnetes SUV-Coupé auslösen kann: Obwohl das Raumangebot deutlich kleiner ausfällt als bei einem klassischen SUV, zahlen die Kunden für den exklusiveren Auftritt gerne noch etwas mehr. Und an der Fahrdynamik gab es beim Porsche Cayenne ohnehin noch nie etwas auszusetzen, der schnelle Schwabe setzte sich gleich zu Beginn seiner Karriere die Fahrspaß-Krone auf und hat sie seitdem nicht wieder abgegeben. Die dritte Generation und erst Recht das Porsche Cayenne Coupé (2018) werden diese Tradition fortsetzen und dabei von einem deutlich niedrigeren Gewicht profitieren. Das sportliche Luxus-SUV nutzt den weiterentwickelten modularen Längsbaukasten MLB Evo, der schon in anderen Modellen des Konzerns mit konsequentem Aluminium-Leichtbau überzeugt.

Mehr zum Thema: Neuer Cayman GT4 mit Sechszylinder

Porsche Cayenne Coupé kommt 2018 mit Motoren bis 600 PS

Leistungsmangel müssen die zukünftigen Fahrer eines Porsche Cayenne Coupé (2018) ebenfalls nicht befürchten, hier liefert die neue Generation der Luxuslimousine Panamera bereits eine sehr konkrete Vorschau. Neben dem drei Liter großen V6-Benziner mit 440 PS sind auch zwei Achtzylinder geplant: Sowohl der Porsche Cayenne Turbo als auch der Porsche Cayenne 4S Diesel werden von einem V8-Triebwerk befeuert. Während der Turbo-Diesel mit 422 PS zu den stärksten Selbstzündern der Welt zählt, will der Turbo-Benziner mit 550 PS die Performance-Messlatte wieder ein Stückchen höher legen. Neben diesen drei Varianten sind auch ein Plug-in-Hybrid, ein schwächerer V6-Diesel und eine besonders sportliche GTS-Version des Porsche Cayenne Coupé (2018) denkbar. Die absolute Krönung wird jedoch die Neuauflage des Cayenne Turbo S, denn das Power-SUV wird zum bisher stärksten Porsche-Offroader aller Zeiten und soll an der 600 PS-Marke kratzen.

Mehr zum Thema: Alle Infos zum neuen Panamera (2016)

Benny Hiltscher