Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Nissan Concept 2020 Vision GT: Erste Infos

Virtueller GT-R-Vorbote?

Für Gran Turismo 6 wurde das extrascharfe Concept 2020 Vision gestaltet. Kündigt sich da ein GT-R der Zukunft an?

Nissan hat vor einiger Zeit das Concept 2020 Vision Gran Turismo präsentiert, das nicht nur Anhängern der Rennsimulation Gran Turismo 6 Schweißperlen auf die Stirn trieb, sondern auch Liebhabern des Sportcoupés GT-R. Der futuristische Supersportler trägt die Lackierung "Fire Knight Red", ein weiteres modifiziertes Merkmal befindet sich an der Front, wo Nissans V-Motion-Kühlergrill integriert wurde. Der Verdacht – oder vielleicht sogar die Hoffnung – liegt nahe, dass es sich beim Nissan Concept 2020 Vision um einen Vorgeschmack auf künftige Athleten der japanischen Marke handeln könnte. Was sonst kommt einem da in den Sinn als der liebevoll "Godzilla" genannte GT-R. Zu derartigen Prognosen lässt sich der Hersteller traditionsgemäß nicht hinreißen, wenngleich das elegante Concept Car laut Pressemitteilung "zum Träumen" animieren soll. 

Bildergalerie: Nissan Concept 2020 Vision GT

Nissan Concept 2020 Vision als GT-R der Zukunft?

Entworfen wurde der aufregende Supersportler von einem Team aus Nissans europäischem Designcenter in London, dazu haben Ingenieure von der japanischen Zentrale Impulse gegeben und das Geschoss auf noch mehr Performance optimiert. Angaben zum Antriebsstrang des potenziellen Nissan GT-R 2020 gibt es noch nicht, aber alles andere als ein auf Asphalt-Performance optimiertes Aggregat und ein über 500 PS starkes Kraftpaket unter der Motorhaube wären eine dicke Überraschung. Wer sich bis dahin schonmal ans Steuer dieses Boliden setzen möchte, kann vor einer Playstation Platz nehmen und im virtuellen Fuhrpark des beliebten Spieleklassikers Gran Turismo 6 den scharfen Rennwagen ausprobieren.

Tuning-Video: Nissan GT-R tönt durch Monaco

Quelle: Youtube/Nissan Europe

Patrick Freiwah