Alle Infos und Bilder zur Los Angeles Auto Show 2016

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes SL Facelift: LA Auto Show 2015

Roadster SL bekommt GT-Anleihen

Auf der LA Auto Show 2015 stellt Mercedes das SL-Facelift vom Typ R231 vor. Ein Teaserbild zeigt: Die Optik wandert in die Richtung des sportlichen AMG GT.

Mercedes schiebt auf der LA Auto Show (20. bis 29. November 2015) den SL Roadster mit frischer Frontoptik ins Rampenlicht. Ein jetzt veröffentlichtes Foto rückt den Kühlergrill als zentrales Design-Element in den Mittelpunkt: Anstelle der bekannten Querspangen erhält der neue SL-Kühler einen ähnlichen Look wie die Studie Vision Gran Turismo. Auch die Scheinwerfer unterscheiden sich vom Pre-Facelift deutlich und wandern optisch in die Richtung des AMG-Sportwagens GT. Die Veränderungen am Rest der Karosserie dürften weit weniger deutlich ausfallen. Was die Motoren betrifft, so könnte der aktuelle V8-Biturbo mit 4,7 Litern Hubraum von einem etwas weniger starken Aggregat ersetzt werden. Anbieten würde sich hier der 462 PS starke V8 aus dem Mercedes-AMG GT mit 4,0 Litern Hubraum. Weitere Motoren beim aktuellen Vertreter der Modellreihe SL sind Sechszylinder und die Topversion SL 65 AMG mit 630 PS starkem V12-Antrieb. Die Leistungsspanne beginnt beim SL 400 mit 333 PS.

Bildergalerie: Mercedes SL Facelift 2016 vor Premiere

Mercedes SL Facelift 2016 rollt im Frühjahr in den Handel

Für den Innenraum dürften sich die Entwickler eine Auffrischung mit neuen Materialien, einem größeren Display für das überholte Infotainment-System sowie ein neues Sportlenkrad einfallen lassen haben. Die Markteinführung des neuen Mercedes SL Facelift (R231) ist für Frühjahr 2016 vorgesehen. Die Preisinformationen für das SL Facelift 2016 werden wohl noch ein wenig auf sich warten lassen. Der aktuelle Einstieg für den luxuriösen Sport-Roadster liegt bei 97.758,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Vorstellung: So kommt der neue Mercedes GLS

Patrick Freiwah