Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes A-Klasse Limousine (2018): Erste Fotos

A-Klasse erstmalig mit Stufenheck

2018 erweitern die Stuttgarter die Modellfamilie um die Mercedes A-Klasse Limousine (2018) – mit Blick auf den Wachstumsmarkt China, aber auch mit Blick auf die erfolgreiche Konkurrenz aus Ingolstadt.

Erstmalig erhält die Mercedes A-Klasse ein klassisches Stufenheck! Die neue Mercedes A-Klasse Limousine (2018) füllt eine Lücke, die erst mit der neuen Generation der A-Klasse aufgerissen wird. Der neue Mercedes CLA – voraussichtlich 2019 serienreif – gibt sich nämlich in jeglicher Hinsicht extremer und der Mercedes A-Klasse Limousine (2018) somit den nötigen Raum für klassische Stufenheck-Tugenden. Mit der ersten klassischen Mercedes A-Klasse Limousine (2018) überhaupt nimmt Stuttgart vor allem den Wachstumsmarkt China ins Visier, will aber auch den Umsatz in den USA ankurbeln. Die Märkte eint die besondere Vorliebe für Limousinen, von der bereits die Konkurrenz aus Ingolstadt profitiert. Nicht umsonst arbeitet auch der Autobauer aus München an einer neuen Kompaktlimousine. Im Gegensatz zum neuen CLA wird die Mercedes A-Klasse Limousine (2018) allerdings kürzer, insgesamt deutlich weniger coupéhaft und legt den Fokus somit auf ausreichend Raum auf allen fünf Plätzen. Wie unsere Illustration zeigt, dominiert an der Front der A-Klasse Limousine (2018) ein großer Kühlergrill mit integriertem Mercedes-Stern, im Interieur das moderne Infotainment von der C-Klasse samt Touchscreen und Head-up-Display.

Bildergalerie: Mercedes A-Klasse Limousine (2018)

Aktuelle Mercedes A-Klasse im Video:

 

Kommt die A-Klasse Limousine (2018) als Hybrid?

Wie das Steilheck und der CLA, basiert auch die Mercedes A-Klasse Limousine (2018) auf der neuen MFA2-Plattform. Sie sparte im Vergleich zur vorherigen rund 50 Kilogramm Gewicht ein und ermöglicht alternative Antriebe. Ein wichtiges Thema, schließlich erleben Elektro- und Hybridautos gerade in China einen großen Boom. Daher erscheint eine Mercedes A-Klasse Limousine (2018) als Plug-In-Hybrid undiskutabel. Sie soll bis zu 100 Kilometer rein elektrisch fahren. Ob die A-Klasse Limousine (2018) auch einen oder gar zwei AMG-Ableger bekommt, ist bislang unbekannt – erscheint aber gut möglich: Beim Steilheck soll der neue Mercedes-AMG A 45 über 400 PS leisten, der schwächere AMG A 40 rund 300 PS. Ansonsten erhält die Mercedes A-Klasse Limousine (2018) voraussichtlich Vierzylinder-Benziner und -Diesel, wie sie auch im Steilheck Verwendung finden. Hierbei liefert Kooperationspartner Renault die kleinen Dieselmotoren und die neue E-Klasse die stärkeren Zweiliter-Diesel mit 150 oder 194 PS. 2018 ist die Mercedes A-Klasse Limousine (2018) wohl fertig entwickelt. Spätestens dann wissen wir auch, ob das Stufenheck – parallel zum CLA – auch auf dem Heimatmarkt angeboten wird.

Mehr zum Thema: Neue Mercedes A-Klasse (2018)

Alexander Koch