Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Lexus NX 2014: Kompakt-SUV mit Premium-Anspruch in Peking

Messerscharf

Mit dem Lexus NX 2014 wollen die Japaner Kunden von deutschen Premium-Autobauern gewinnen – den Grundstein legt ein außergewöhnliches Design

Die Zeit der Studien ist vorbei: Auf der Auto China 2014 in Peking präsentiert Lexus die Serienversion des neuen NX und markiert damit den Einstieg in das weltweit stark wachsende Segment der Kompakt-SUV. Auf dem Weg vom zunächst futuristisch anmutenden Concept Car zum vermeintlich braven Serienfahrzeug sind die Japaner dem radikalen Design des LF-NX treu geblieben und bringen nun ein Fahrzeug auf den Markt, das nicht nur im Großstadt-Dschungel viele Blicke auf sich ziehen wird.

Lexus NX 2014: Kompakt-SUV mit Premium-Anspruch in Peking

Der Lexus NX präsentiert sich betont kantig, scharfe Linien prägen den Auftritt des Offroaders aus jeder Perspektive. Der Diabolo-Kühlergrill an der Front verschafft dem NX Überholprestige, auch am Heck greifen die Designer die markante Form des Grills auf. Flache LED-Scheinwerfer mit separaten LED-Tagfahrlichtern lassen den NX konzentriert und beinahe aggressiv in die Welt blicken.

Ausgeliefert wird das Kompakt-SUV stets mit Vollhybrid-Technik, der Lexus NX 300h kann dabei sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb bewegt werden. Technische Details zum Antriebsstrang verraten die Japaner derzeit noch nicht, ähnlich wie im IS 300h dürfte aber auch im kompakten Lexus-SUV ein Vierzylinder-Benziner mit einem 300 Newtonmeter beisteuernden Elektromotor kombiniert sein.

Der Innenraum des Lexus NX gefällt mit einer modernen Formensprache und vielen Hightech-Optionen, angefangen vom Head-Up Display über eine kabellose Lademöglichkeit für Smartphones bis hin zur Infotainment-Bedienung per Touchpad bringt das Kompakt-SUV alles mit, was man in dieser Klasse erwarten darf.

Benny Hiltscher