Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Lamborghini Veneno Roadster: 9 Stück á 3,3 Millionen Euro

Rund um die Uhr geöffnet

Den Lamborghini Veneno gibt es 2014 auch als Roadster – komplett ohne Dach und mit feinster Rennsport-Technik

Wenn man seinen Geburtstag ein ganzes Jahr lang feiert, ist ein Geschenk nicht ausreichend. Nachdem sich Lamborghini in Genf mit dem Veneno Coupé reich beschenkt hat, folgt nun das Sahnehäubchen für die rasende Torte: Der Lamborghini Veneno Roadster macht die Rennsport-Gene des Veneno unter freiem Himmel erlebbar und geht dabei ähnlich konsequent zur Sache, wie man es sonst nur aus dem Motorsport kennt.

Lamborghini Veneno Roadster: 9 Stück á 3,3 Millionen Euro

Denn dieser Roadster ist kein Auto für Schönwetter-Liebhaber, die außer bei strahlendstem Sonnenschein doch lieber ein Dach über dem Kopf haben: Für dieses Auto gibt es kein Dach. Der Veneno Roadster ist offen – immer. Aber nicht nur dieser Aspekt verspricht höchste Exklusivität, auch der Preis dürfte Normalverdiener nachhaltig abschrecken: 3,3 Millionen Euro veranschlagt Lamborghini – zuzüglich Steuern! Deutsche Kunden müssen also selbst dann fast vier Millionen Euro überweisen, wenn sie keine preisintensiven Sonderwünsche haben.

Ein 750 PS starker V12 mit 6,5 Liter Hubraum lässt zu keinem Zeitpunkt Zweifel an der Potenz des offenen Veneno aufkommen. Aus dem Stand geht es dank permanentem Allradantrieb in 2,9 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 355 km/h. Noch beeindruckender als die Längsdynamik sollen die Kurvengeschwindigkeiten des Veneno Roadster sein, denn der Extremsportler kommt mit waschechtem Rennsport-Fahrwerk samt Pushrod-Radaufhängungen und waagerecht montierten Feder-/Dämpfer-Einheiten.

Dass die Aerodynamik des Veneno Roadster mehr als nur Show ist, dürfte Kenner der Marke kaum überraschen. Von der stark gepfeilten Front über den komplett verkleideten Unterboden bis hin zum Diffusor folgt jedes Detail einer Mission: Optimaler Anpressdruck bei minimalem Luftwiderstand lautet die Devise. Und eil wie beim Coupé jede Menge Carbon zum Einsatz kommt, bleibt auch das Gewicht erfreulich niedrig: 1.490 Kilogramm Trockengewicht bedeuten, dass von jedem PS weniger als zwei Kilogramm bewegt werden müssen!

Wer nun glaubt, genau das richtige Auto gefunden zu haben, sollte mit seinem Anruf in Sant'Agata Bolognese nicht zu lange warten: Der Lamborghini Veneno Roadster ist auf weltweit neun Exemplare limitiert und dürfte trotz seines Preises schnell vergriffen sein.

Benny Hiltscher