Alle Infos und Bilder zur Los Angeles Auto Show 2016

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Lamborghini Huracán: LA Auto Show 2015

Huracán mit Heckantrieb in L.A.?

Für die Los Angeles Auto Show 2015 bereitet Lamborghini die Premiere eines ebenso puristischen wie streng limitierten Huracán-Sondermodells mit Heckantrieb vor.

Dass Lamborghini den Huracán auch in einer besonders puristischen Variante mit Heckantrieb auf den Markt bringen wird, gilt in der Branche als offenes Geheimnis. Nun verdichten sich Gerüchte, nach denen der Supersportler ohne Allradantrieb schon in wenigen Wochen auf der Los Angeles Auto Show 2015 (20. bis 29. November) vorgestellt und im Frühjahr 2016 in den Handel gebracht wird. Schon den Lamborghini Gallardo hatten die Italiener 250 Mal in der heckgetriebenen Valentino Balboni Edition verkauft und damit dem jahrelangen Chef-Testfahrer der Marke ein besonderes Geschenk gemacht. Neben der Konzentration auf den Antrieb der Hinterräder unterstreicht das manuelle Getriebe den puristischen Charakter des Hecktrieblers, der auch über 100 Kilogramm leichter als die klassischen Allrad-Gallardos war. Ganz ähnliche Stärken sollen auch den neuen Lamborghini Huracán mit Heckantrieb auszeichnen, die von Antriebseinflüssen befreite Lenkung und das gerade an der technisch weniger komplexen Vorderachse reduzierte Gewicht sollen das Sondermodell noch agiler machen und den Fahrspaß damit weiter steigern.

Lamborghini bringt Huracán-Sondermodell mit Heckantrieb

Bildergalerie: So brutal rockt der Huracán den Asphalt
Außerdem verlangt der über 600 PS starke Zehnzylinder noch mehr Aufmerksamkeit, verlangt permanent volle Konzentration und erlaubt geübten Fahrern beste Unterhaltung bei kontrollierten Drifts im Grenzbereich. Zwar dürfte sich das Allrad-Modell im direkten Vergleich leichter beherrschen lassen, aber auch bei Lamborghini weiß man natürlich, dass einigen Kunden ein herausforderndes Fahrverhalten manchmal wichtiger ist als die perfekte Traktion eines narrensicheren Allrad-Sportwagens. Genau wie der Balboni-Gallardo dürfte auch der neue Huracán mit Heckantrieb ein limitiertes Sondermodell sein, neben der eingeschränkten Verfügbarkeit soll auch die konsequentere Ausrichtung auf Fahrspaß und maximale Performance den zu erwartenden Mehrpreis rechtfertigen. Keineswegs ausgeschlossen ist, dass Lamborghini das Technik-Paket des Hecktrieblers später auch für den offenen Huracán Spyder anbietet – den Anfang macht aber definitiv das Coupé.

Mehr zum Thema: Fahrbericht Lambo Huracán

Benny Hiltscher