Autosalon Paris 2012

Kia Sorento Facelift 2012: Premiere beim Auto Salon Paris 2012

Gepflegtes Äußeres

Nach drei Jahren auf dem Markt erhält der Kia Sorento im Herbst 2012 ein umfangreiches Facelift. Wir zeigen und erklären, was sich alles ändert

Beim Auto Salon Paris 2012 feiert neben vielen anderen Highlights auch das Kia Sorento Facelift seine Weltpremiere. Das koreanische SUV-Modell befindet sich seit drei Jahren in zweiter Generation im Verkauf. Kia versteift nach eigenen Angaben die Karosserie, ändert das Außendesign, verbessert die Innenausstattung und optimiert zwei Motoren des SUVs. Preise nennt Kia noch nicht. Aktuell kostet der Sorento mindestens 29.495 Euro.

Kia Sorento 2012: Facelift für SUV beim Auto Salon Paris 2012

Auffällig am Facelift-Modell sind die modifizierten Stoßfänger vorne und hinten, die Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht und die LED-Rückleuchten. Innen soll es unter anderem neue Oberflächen und Instrumente geben. Außerdem senkt Kia den Kabinenboden um zehn Millimeter ab, um den Einstieg zu erleichtern, und verschafft den Passagieren in der zweiten und optionalen dritten Sitzreihe etwas mehr Beinfreiheit.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Dank Direkteinspritzung entwickelt der 2,4 Liter große Benziner 141 kW/192 PS, statt bisher 128 kW/174 PS. Der Verbrauch bleibt mit 8,7 Litern gleich (CO2-Ausstoß: 202 g/km). Der 2,2-Liter-Diesel mit unverändert 145 kW/197 PS genehmigt sich laut Kia künftig 0,7 Liter weniger und kommt als Fronttriebler auf einen Normverbrauch von 5,8 Litern (CO2-Ausstoß: 153 g/km).
dpa/az