Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Kia Novo 2015: Seoul-Studie zeigt neuen Kia cee'd

In Deckung

Sieht so der neue cee’d aus? Laut Kia schon: Der Kia Novo 2015 zeigt auf der Seoul Motor Show die künftige Designsprache in der Kompaktklasse

Nachdem die koreanische Partnerschaft Kia/Hyundai die europäische Kompaktklasse wach gerüttelt und sich als feste Größe etabliert hat, ist es im letzten Jahr ein wenig ruhig geworden. Wie sich nun herausstellt, war das nur eine kurze Erholungsphase.

Kia Novo 2015: Der neue cee’d mischt die Kompaktklasse auf

Denn beim Heimspiel auf der Seoul Motor Show 2015 holt Kia zum nächsten Schlag aus. Der Kia Novo ist zwar nur eine Studie und es ist unklar, wie viele Elemente der künftige Kia cee’d übernehmen wird, doch so viel steht fest: Die Vertreter in der Kompaktklasse können sich auf die nächste Attacke gefasst machen - und die hat es in sich.

Vom breiten Kühlergrill mit flankierenden scharfen Laser-Scheinwerfern, über eine bullige Motorhaube und die herrlich schungvolle Coupe-Linie mit schmalen Seitenfenstern bis hin zum prall ausgeformten Heck wirkt der Kia Novo wie aus einem Guss geformt. Reine Design-Spielerei? Von wegen: Jede Kurve, Sicke, Aussparung ist das Ergebnis knallharter aerodynamischer Test. Selten findet man eine solch eindrucksvolle Symbiose zwischen Form und Funktion.

Der Fahrer wiederum soll sich in dieses idyllischen Zusammenspiel voll intergriert fühlen. Die minimalistische, aufgeräumte Wohlfühloase im Interieur bietet einen Ort des Rückzugs und der Erholung, um vom stressigen Alltag Abstand zu gewinnen und über den Genuss des reinen Fahrspaß Kraft zu tanken. Nein, es gibt keine Bonsai-Bäumchen oder Yoga-Matten an Bord, dafür ist das gesamte Cockpit auf den Fahrer zugeschnitten, Sitze und Dashboard von feinstem Leder umhüllt und die Steuerung von Navi, Musik, Telefon und anderen Fahrzeug-Funktionen erfolgt blind via Touchpad neben dem Lenkrad. Nettes Feature: Das Touchpad enthält einen Fingerabdruck-Scanner. Verschiedene Fahrer können so ganz einfach ihre persönlichen Fahrzeugeinstellung abrufen.

Allgemein zählt jedoch eines beim Auto-Fahren zu den nervigsten Angelegenheiten: das Tanken. Häufiges Auftreten dieser lästigen Nebenbeschäftigung passt gar nicht zum Zen-Gefühl im Novo. So vefügt das Concept Car über einen besonders sparsamen Antriebsstrang. Der hocheffiziente 1,6-Liter-Turbo-Benziner aus der Kappa-Baureihe treibt in Verbindung mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe die Vorderräder an und soll für minimale Verbräuche sorgen. Spezielle Spritspar-Reifen sollen minimieren nur den Rollwiderstand und störende Geräusche, sie verbessern dank eines anpassungsfähigen Profils auch die Aerodynamik und tragen zusätzlich zur Fahrstabilität in Kurven bei.

Bis zur Serienreife vergehen mindestens noch drei Winter ins Land. Dieses Jahr steht erstmal das Facelift der aktuellen cee’d-Baureihe vor der Tür. Wahrscheinlich kommt der neue Kia cee’d 2018.

Michael Gorissen