Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Keating Berus (2017): Erste Fotos

Supersportlert Keating Berus

Auf der Luxusmesse Top Marques 2017 stellen die Briten von Keating Supercars den Keating Berus vor. Die ersten Fotos und Fahrdaten verraten schon jetzt das Potenzial des neuen, exotischen Supersportlers.

Keating Supercars ist nicht unbedingt die erste Marke, die einem beim Gedanken an Luxus-Sportwagen in den Sinn kommt, dabei wird der britische Hersteller mit dem Keating Berus in 2017 schon seinen fünften Sportwagen auf den Markt bringen. Seinen ersten großen Auftritt hat der Keating Berus dann in Monaco auf der Luxusmesse Top Marques vom 20. bis zum 23. April 2017. Nach dem Keating TKR, SKR, ZKR und The Bold wird der Berus dann auch der erste Keating sein, der neben dem typischen V8 mit Elektro-Motor angeboten werden soll. Die Leistung zwischen 204 und 408 PS und rund 1.400 Newtonmeter Drehmoment lässt von der Elektro-Version so einiges erwarten. Die Leistungsdaten zum Verbrenner sind leider noch nicht bekannt, aber Keating Supercars facht mit den ersten Fahrdaten schon mal die Vorfreude auf das nach einer Schlange benannte Supercar an. So soll der Keating Berus (2017) aus dem Stand in nur 2,4 Sekunden die magische Marke von 100 km/h erreichen.

Bildergalerie: Erste Fotos vom Keating Berus

Vorgänger des Keating Berus im Video:

 

Keating Berus soll schon 2017 kommen

Damit lässt der Keating Berus (2017) beim Sprint sogar bekanntere Luxus-Sportler wie den Königsegg Regera (2,8 Sekunden) oder Bugatti Chiron (2,5 Sekunden) hinter sich und prescht schließlich auf bis zu 370 km/h Höchstgeschwindigkeit. Ob die Elektro-Version da mithalten kann ist noch nicht bekannt, aber spätestens zu den Top Marques 2017 wird Keating das Geheimnis bestimmt lüften.

Mehr zum Thema: Geschwindigkeits-Weltrekord

Lena Reuß