New York Auto Show 2016: Alle Infos und Bilder

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2016): Erste Fotos

Trailhawk als echter Offroader

Der Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2016) ist die robuste Gelände-Variante! Ob der Kraxler aber auch nach Deutschland kommt, ist unklar. Die Bilder allerdings machen Appetit!

Der Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2016) ist, wie auch schon beim Renegade, die offroad-taugliche Variante des entsprechenden Modells. Zu erwarten sind also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine spezielle Luftfederung, ein höhenverstellbares Fahrwerk und natürlich Differentialsperre. Dazu noch maßgeschneiderte Schlepphaken und man erkennt, dass hier wirklich ein Auto nicht nur um den Block geschleift werden möchte. Der Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2016) will ins Gelände, um sich mal richtig auszutoben. Der Abstandsmesser entfällt, ein entsprechender Sensor am Grand Cherokee Trailhawk (2016) fehlt. Wozu auch, wenn man Offroad unterwegs ist? Auch die Räder der Jeep Grand Cherokee Trailhawk sind extra für raues Gelände ausgelegt. Auf 18-Zoll-Felgen sitzen speziell verstärkte Offroad-Reifen. Die matte Klebefolie auf der Motorhaube hat übrigens tatsächlich einen über den optischen Effekt hinausgehenden Zusatznutzen: Sie unterbindet störende Blendungen.

Bildergalerie: Der Jeep Grand Cherokee Trailhawk

Deutscher Marktstart des Trailhawk nicht bekannt

Der Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2016) wirkt im Innenraum aufgeräumt. Das Interieur wird beherrscht von schwarzen und Armaturen und Sitzen. Als Blickfang hat Jeep rote Nähte verarbeitet. Ob und wenn ja, wann der Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2016) in Deutschland in den Handel kommt, steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema: Zwei Jeep-SUV im Test

Michael Strathmann