Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Jaguar XFR-S 2013: Erlkönig mit 550 PS am Nürburgring erwischt

Power für den Lord

Mehr Power für den Lord: Oberhalb des XFR positionieren die Briten den neuen XFR-S mit 550 PS starkem V8 und 300 km/h Höchstgeschwindigkeit

An der Spitze wird die Luft dünner: Mit seinen 510 PS muss sich der Jaguar XFR zwar vor kaum einem Auto verstecken, aber zur absoluten Spitze unter den Power-Limousinen fehlen dem edlen Briten inzwischen doch ein paar Pferdestärken. Diesen Umstand wollen die Engländer nicht länger hinnehmen und arbeiten fleißig an der nächsten Ausbaustufe.

Jaguar XFR-S 2013: Erlkönig mit 550 PS am Nürburgring

Unsere Erlkönig-Jäger haben den neuen Jaguar XFR-S 2013 bei Testfahrten am Nürburgring erwischtm, was niemanden überraschen dürfte: Neben etwas mehr Leistung soll das neue Aushängeschild der XF-Reihe auch ein überarbeitetes Fahrwerk erhalten, das ihm noch mehr Kurventalent einhaucht.

Angetrieben werden die Hinterräder des Nobel-Sportlers vom bekannten Fünf-Liter-V8 mit Kompressor-Aufladung, der schon im XKR-S für Dauergrinsen sorgt. Genau wie das rasante Coupé soll auch die Limousine die 300 km/h-Marke knacken und sich damit spürbar vom seit kurzem erhältlichen XFR mit Speed Pack abheben, der immerhin 280 km/h schafft.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Wer es nicht ganz so eilig hat und statt zusätzlicher Leistung lieber maximale Traktion haben möchte, wird mittlerweile übrigens ebenfalls bei Jaguar fündig: Die neuen Modelle XJ 3.0 V6 AWD und XF 3.0 V6 AWD kommen ab 2013 mit einem neu entwickelten Allradantrieb.
Benny Hiltscher