Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Jaguar XE: Innenraum- und Technik-Details der neuen Mittelklasse-Limousine

Innere Werte

Vor dem Debüt auf dem Pariser Autosalon 2014 präsentiert Jaguar Interieur und Technik der neuen Mittelklasse-Limousine XE

Noch vor ein paar Jahren bestand das Thema In-Car Technologie bei einem neuen Auto im Wesentlichen aus Navi, Radio und Parkpiepsern. Dass diese Zeiten endgültig vorbei sind, wird allein durch den beinahe schon inflationären Gebrauch des Begriffs "Infotainment" deutlich. Das moderne Auto ist in alle Richtungen vernetzt, kommuniziert mit Smartphones und geht ins Internet - auch die neue Mittelklasse-Limousine Jaguar XE, die auf dem Pariser Autosalon 2014 ihre Messe-Premiere feiern soll, macht da keine Ausnahme.

Jaguar XE: Details zu Innenraum und In-Car-Technik

So verbauen die Briten erstmals ihr neu entwickeltes Bediensystem mit einem acht Zoll großen Touchscreen-Monitor in der Mittelkonsole. Darüber lassen sich neben Navi-, Radio- und Fahrzeugfunktionen auch diverse Apps auf dem verbundenen Smartphone steuern, die etwa die Parkplatzsuche oder eine Hotelbuchung erleichtern sollen.

Umgekehrt bekommt der neue Dreier-Konkurrent mit Alu-Karosserie auch eine eigene App, über die sich beispielsweise die Klimaanlage für die Dauer von sieben Tagen aus der Ferne vorprogrammieren lässt.

Als Weltneuheit im Jaguar XE wird außerdem ein neues Head-up-Display mit Laser-Technik angekündigt, das relevante Fahrerinformationen gestochen scharf und in Farbe direkt auf die Frontscheibe projezieren soll. Ebenfalls scharf und in Farbe gibt es den Jaguar XE erstmals übrigens am 8. September zur Premiere in London zu sehen.

Jonas Eling