Alles über Muscle-Cars

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Ford Mustang Rocket von Galpin Fisker

Die Mustang-Rakete

Ford Mustang-Liebhabern dürfte beim Anblick der serienreifen Veredelung von Galpin Auto Sports der Atem stocken: Auf Basis der aktuellen Generation entstand der Rocket 725R

Ford-Spezialist Galpin Auto Sports und Design-Ikone Henrik Fisker stellten im Herbst 2014 in LA den Prototyp eines Über-Mustangs vor. Nun dürfen wir das (klein-)serienreife Fahrzeug in ganzer Pracht bestaunen und zwar als erstes Produktionsmodell:

Rocket 725R: Ford Mustang mit 735 PS und Hexagon-Grill

Auf dem Auto-Happening Amelia Island Concours d'Elegance wurde der Rocket 725R auf Basis des Ford Mustang 2015 der Öffentlichkeit präsentiert. Mit 735 PS starkem V8 steigt die "Rakete" in die Riege der exklusiven Supersportler auf und stellt sogar betuchte Konkurrenz wie Lamborghini Huracan (610 PS) oder Porsche 911 GT3 (500 PS) leistungsmäßig in den Schatten.

Optisch wird sofort ersichtlich: Im Gegensatz zum herkömmlichen Mustang kennzeichnet die Hochleistungsvariante ein Hexagon-Grill an der Front, während an der Motorhaube zwei Hutzen für mehr Frischluft platziert sind. Von vorne bis hinten ist die Fahrzeughülle mit Kohlefaser veredelt, am Heck bildet ein imposanter Karbon-Diffusor den Abschluss, die Flanken werden von breiten Radkästen und Seitenschwellern geziert.

Derart viel Dynamik darf das Fahrgestell nicht nachstehen: Leichtmetallfelgen in 21 Zoll sind auf Hochleistungsreifen vom Typ Pirelli P-Zero aufgezogen, das Sportfahrwerk ist verstellbar und gezügelt wird die Power durch eine Brembo-Bremsanlage. Wenngleich die Chance, eine Rocket 725R live zu Gesicht zu bekommen, nicht allzu hoch erscheint: US-Importeur VTRAC Automotive Group möchte Galpins Prachtexemplar auch nach Europa bringen!

Patrick Freiwah