Alle News & Highlights zum Genfer Autosalon 2017

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Ford Fiesta ST200 (2016): Preis

Stärkster Ford Fiesta heißt ST200

Für 26.640 Euro werfen die Kölner mit dem neuen Ford Fiesta ST200 (2016) einen echten Power-Kleinwagen in den Ring. 200 PS versprechen reichlich Fahrspaß, allerdings ist der Fiesta ST200 auch limitiert.

Der kleine Ford Fiesta ST200 (2016), dessen Preis jetzt mit 26.640 Euro feststeht, ist die Power-Nachricht für Ford-Fans. Ab Juni 2016 bieten die Kölner den Fiesta als ST200 mit ganz beachtlichen 200 PS und ziemlich kräftigen 290 Newtonmeter an. Bisher leistete der Fiesta ST schon ziemlich deftige 182 PS. Ford kitzelt die Leistung aus einem turboaufgeladenen 1,6-Liter-Vierzylinder mit EcoBoost-Technologie. Die Besonderheit des kleinen Kugelblitzes: Im Overbosst steht dem ST200-Fahrer für 15 Sekunden eine Gesamtleistung von dann 215 PS und 320 Newtonmeter zur Verfügung. Dann flitzt der stärkste Fiesta aller Zeiten in nur 6,7 Sekunden auf Tempo 100 an, die Höchstgeschwindigkeit des Fiesta ST200 liegt mit 230 km/h etwa 10 Stundenkilometer über der des normalen ST. Die Gangwahl erfolgt im Fiesta ST200 mittels manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe (Übersetzung 3.82 gegenüber 4.06 im Fiesta ST). Fahrwerksmodifikationen, wie die Tieferlegung um 15 Millimeter und das sogenannte Torque-Vectoring-Control, die Zuteilung von extra Drehmoment an ein bestimmtes Rad, sorgen für eine verbesserte Fahrstabilität beim Fiesta ST200. Mehr zum Thema: Der neue Ford Edge

Bildergalerie: Ford Fiesta ST200 (2016)

Ford Fiesta ST200 im Video:

 

Der Preis des Ford Fiesta ST200 beträgt 26.640 Euro 

Hinter den 17 Zoll großen Leichtmetallrädern montiert Ford Bremscheiben, die eine ganze Nummer größer ausfallen, als wir das sonst am Fiesta ST gewöhnt sind. Ganz sportlich: Die Bremszangen sind rot lackiert. Damit sich der neue Ford Fiesta ST200 leichter von seinen schwächer motorisierten Brüdern unterscheiden lässt, spendiert Ford die hellgraue Sonderfarbe "Storm Grey". Und auch im Cockpit macht der Fiesta jetzt auf Racer: Knackige Recaro-Sitze sorgen für optimierten Seitenhalt und Pisten-Feeling. Marktstart feiert der neue Fiesta ST200 im Juni 2016, ersten Angaben nach sollen die ersten Exemplare im Sommer an die eiligen Käufer ausgeliefert werden. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten auf dem Genfer Autosalon 2016

Mehr zum Thema: So fährt der Ford Fiesta ST200

Andreas Rogotzki