Alle Infos und Bilder zur Detroit Auto Show 2017

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Detroit Auto Show 2016: Die Highlights der NAIAS

Neue Autos in Detroit

Alle Highlights und Premieren der Detroit Auto Show 2016 (11. bis 24. Januar). Auf der NAIAS zeigt Mercedes die neue E-Klasse, den SLC und das Luxus-Cabrio S 65 AMG. Volvo bringt den S90, Kia eine Luxus-SUV-Studie und die Hyundai-Tochter Genesis steigt mit dem G90 ins Premiumsegment ein.

Das neue Jahr beginnt nicht nur am Himmel traditionell mit einem Feuerwerk, auch die Autoindustrie lässt es zum Jahresstart krachen. Auf der Detroit Auto Show 2016 (11. bis 24. Januar) feiern zahlreiche wichtige Neuheiten Weltpremiere und deuten schonmal an, mit welchen Fahrzeugen die Hersteller ihre Kunden im kommenden Jahr um den Verstand bringen wollen. Kia bringt eine SUV-Studie an den Start, die Ausblick auf die neue Formensprache der Koreaner gibt. Mercedes zeigt in den USA gleich drei Neuheiten. Luftig wird es beim SLK-Nachfolger SLC und dem V12-Monster Mercedes-AMG S 65 Cabriolet. Der Star auf dem Daimler-Messestand wird jedoch die neue Mercedes E-Klasse sein, die unter anderem mit einem Hightech-Cockpit auf S-Klasse-Niveau begeistern und fraglos eines der Highlights 2016 sein wird. Davon lassen sich die Schweden nicht abschrecken und präsentieren mit dem neuen Volvo S90 einen ernstzunehmenden Oberklasse-Gegner. In die gleiche Kerbe schlägt Hyundais neu gegründerte Premium-Tochter Genesis mit dem G90. Der Koreaner will es sogar mit der Luxusklasse aufnehmen. Natürlich nutzt auch der amerikanische Hersteller Lincoln das Heimspiel auf der NAIAS 2016. Mit dem Lincoln Continental 2016 will die Ford-Tochter vor allem auf dem Heimatmarkt und in Asien punkten und in der lukrativen Luxusklasse auch ein Wörtchen mitreden – ob die Limousine auch nach Europa kommt, darf bezweifelt werden. Mehr zum Thema: Infiniti Q50 auf der Detroit Auto Show

Mehr zum Thema: Mercedes-AMG S 65 Cabriolet

Detroit-Highlights von Mercedes E-Klasse bis Volvo S90

Ganz sicher auch für unsere Hände bestimmt ist hingegen der BMW M2, mit dem die Münchner im Jahr ihres 100. Geburtstags die Korken knallen lassen. Der Kompaktsportler nutzt Fahrwerkstechnik aus dem M4 und will die Elite der Kompaktsportler mit ausgeglichener Gewichtsverteilung und 370 PS starkem Reihensechszylinder aufmischen. Ebenfalls sportlich unterwegs ist Porsche mit dem neuen 911 Turbo. Ob der Top-Elfer den Sportskameraden McLaren 570 GT in Detroit begrüßen darf, ist noch nicht gesichert. Glanz und Gloria gleichen die bodenständigeren Neuheiten von Ford und Audi aus: Die Ingolstädter zeigen den Mittelklässler A4 als Allroad und das Audi Q6 h-tron quattro concept. Ford verrät mit dem Fusion-Facelift wie der Mondeo bei uns künftig aussehen wird. Auch Kia und Infiniti greifen in der Mittelklasse an. Womit? Diese Antwort und alle weiteren Neuheiten von der Detroit Auto Show 2016 erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Bildergalerie: Die Highlights der Detroit Auto Show 2016

Benny Hiltscher/Michael Gorissen