Alles zu SUV & Geländewagen auf AUTO ZEITUNG.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW X1 2015: Kompakt-SUV wird deutlich hochwertiger

Nächster Level

Der nächste BMW X1 2015 kommt mit völlig neuer Technik und deutlich hochwertigerem Interieur

Seit dem Debüt des X1 im Jahr 2009 muss sich BMW immer wieder anhören, dass die Qualität im Innenraum stellenweise nicht den Erwartungen entspricht. Die Kunden lieben den kompakten Offroader trotzdem und haben ihn zu einem wichtigen Bestandteil der Münchner Modellpalette gemacht – was die Bayern nicht daran hindert, den BMW X1 2015 deutlich aufzuwerten und den wichtigsten Kritikpunkt gründlich auszumerzen.

BMW X1 2015: Kompakt-SUV wird deutlich hochwertiger

Wir wir erfahren haben, setzt die zweite Generation des BMW X1 auf spürbar hochwertigere Materialien und will außerdem mit besserer Verarbeitungsqualität überzeugen, an die erste Generation soll kaum noch etwas erinnern. Vom Armaturenbrett bis hin zum Kofferraum wollen die Münchner offenbar vermeiden, sich bei ihrem Kompakt-SUV erneut Kritik am Interieur anhören zu müssen.

Auch technisch macht die zweite Generation des BMW X1 alles anders: Als technische Basis dient die UKL-Architektur, die BMW auch beim 2er Active Tourer und dem neuen Mini nutzt. Das heißt auch: Wer auf den Allradantrieb xDrive verzichtet, bekommt seinen X1 mit Frontantrieb.

Die Motoren teilt sich der BMW X1 2015 ebenfalls mit dem seit kurzem erhältlichen Kompakt-Van, am unteren Ende der Motorenpalette kommen folglich Dreizylinder zum Einsatz. Stärkere Modelle wie der beliebte BMW X1 xDrive20d setzen weiterhin auf Vierzylinder-Motoren. Die bewährte Achtgang-Automatik sind genau wie ein hochwertiges Infotainment-System auf Wunsch erhältlich.

Klar ist: Die Zutaten sprechen für ein gelungenes SUV-Menü. Wenn die Münchner Ingenieure auch die Details ihres Einstiegs-Offroaders passend abschmecken, könnte die zweite Generation sogar noch erfolgreicher als der erste X1 werden.

Benny Hiltscher