IAA Frankfurt

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW 7er 2015: Online-Leak sorgt für Frühstart

Online-Frühstart

Wenige Tage vor der geplanten Vorstellung sind erste Bilder vom neuen BMW 7er 2015 an die Öffentlichkeit gekommen

Wenn es nach den Planungen von BMW gegangen wäre, würde die Welt am 10. Juni die ersten Fotos vom neuen BMW 7er 2015 zu Gesicht bekommen. Doch auf der Website von BMW Österreich war die Luxuslimousine schon am Wochenende für kurze Zeit zu sehen, was der Blog BimmerToday.de direkt für einige Screenshots genutzt hat – so erfahren wir schon jetzt, wie das neue BMW-Flaggschiff aussehen wird.

BMW 7er 2015: Online-Leak sorgt für Frühstart

Die neue BMW 7er-Reihe setzt auf den teuren Werkstoff Carbon, um das Gewicht um bis zu 130 Kilogramm zu reduzieren. Im Inneren der Karosserie – und daher anders als bei i3 und i8 nicht sichtbar – kommt der kohlefaserverstärkte Kunststoff zum Einsatz und bringt zusätzliche Stabilität, Stahl und Aluminium müssen weniger massiv verbaut werden.

Wie gut das Leichtbau-Rezept wirkt, zeigt ein Blick auf die im Konfigurator genannten Verbrauchswerte: Der neue BMW 730d leistet 265 PS und begnügt sich im EU-Zyklus mit 4,5 bis 4,9 Liter auf 100 Kilometer, das ist rund ein Liter weniger als beim Vorgänger. Neben dem 730d werden zum Marktstart im Oktober der Sechszylinder-Benziner 740i (326 PS) und das V8-Topmodell 750i xDrive mit Allradantrieb erhältlich sein.

Die Screenshots aus dem Konfigurator erlauben uns außerdem einen Blick in den Innenraum und verraten, welche Technik die Münchner für den Wettkampf mit Mercedes S-Klasse und Audi A8 entwickelt haben. Highlight ist das Infotainment-System iDrive mit Touchscreen, Navigation & Co. lassen sich aber auch weiterhin per Dreh-Drück-Steller kontrollieren. Erstmals bietet BMW auch eine Gestensteuerung an, bei der Handbewegungen im freien Raum vor der Mittelkonsole erkannt und in entsprechende Befehle umgesetzt werden.

Benny Hiltscher