Alle News & Highlights zum Genfer Autosalon 2017

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Audi S4/S4 Avant (2016): Preis und Marktstart

Der Preis für den neuen Audi S4

Für den neuen Audi S4 (2016) und S4 Avant hat Audi jetzt den Preis bekanntgegeben. Der mit Turbo-V6-Motor ausgerüstete Sportler kostet als Limousine 59.300 Euro. Der Preis für den Avant beläuft sich auf 61.150 Euro.

Ende des Jahres bringt Audi mit dem neuen S4 (2016) die sportliche Variante des Audi A4 auf den Markt. Der sportliche Mittelklassewagen wird als Limousine und als Avant zu haben sein. Der Preis für den S4 liegt bei 59.300 Euro, der S4 Avant startet bei 61.150 Euro. Beide Modelle bekommen einen neuen Motor, der sportlicher als bisher und dennoch effizienter im Verbrauch sein soll. Der Turbo-V6-Motor leistet 354 PS und beschleunigt in 4,7 Sekunden von Null auf Hundert. Der Avant benötigt dafür 4,9 Sekunden – zwei Zehntelsekunden länger. Die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit des Audi S4 (2016) liegt bei 250 km/h. Der Dreiliter-TFSI-Motor ist neu konzipiert und entwickelt zwischen 1370 und 4500 Umdrehungen pro Minute exakt 500 Newtonmeter Drehmoment. Damit toppt er seinen Vorgänger. Im Schnitt soll der Audi S4 im NEFZ-Zyklus weniger als 7,3 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen, was 166 Gramm CO2 pro Kilometer entspricht. Der Avant liegt bei weniger als 7,5 Liter und 171 Gramm CO2. Das Automatikgetriebe ist ein Achtstufen-Tiptronic, welches die unteren Gänge kurz und die oberen lang übersetzt. Der Freilauf setzt ein, wenn der Fahrer zwischen 55 und 160 km/h den Fuß vom Gas nimmt. Quattro, Audis permanenter Allradantrieb verteilt die Motorkräfte leicht hecklastig. Falls nötig kann aber die Kraft auf die Achse verteilt werden, die zu dem Zeitpunkt die bessere Traktion aufweist. Die Fünflenker-Aufhängungen an Vorder- und Hinterachse sollen einen Komfortgewinn garantieren, ohne die Sportlichkeit des Audi S4 (2016) zu verleugnen. Die elektromechanische Servolenkung kann durch eine Dynamiklenkung ersetzt werden, die ihre Übersetzung dann mit der Geschwindigkeit variiert. Die 18-Zoll-Räder werden ab Werk mit Reifen der Größe 245/40 bestückt. Auch 19-Zöller stehen zur Auswahl. Sechskolben-Festsättel mit S-Schriftzügen packen in die belüfteten und gelochten Bremsscheiben.

Bildergalerie: Audi S4 und S4 Avant mit neuem Motor

Audi S4 im Video:

 

Preis für den Audi S4/S4 Avant (2016) steht jetzt fest

Die Karosserie liegt 23 Millimeter tiefer als beim Audi A4. Der Innenraum des Audi S4 kann wie bisher fünf Personen beherbergen und hat ein Gepäckraumvolumen von 480 Litern. Der Avant kommt je nach Stellung der Rücksitzlehnen auf 505 bis 1.510 Liter. Optionale S Sportsitze verfügen über integrierte Kopfstützen, einstellbare Wangen, eine pneumatische Massagefunktion und sind mit Leder-Feinnappa bezogen. Zum hauptsächlich schwarz gehaltenen Innenraum des Audi S4 gesellen sich Dekoreinlagen aus mattem, gebürstetem Aluminium. Ebenfalls optional ist das neue Audi virtual cockpit, das auf seinem 12,3 Zoll-Bildschirm alle wichtigen Informationen digital in detaillierten Grafiken darstellt. Im Sportmodus gruppieren sich die Anzeigen dabei um den Drehzahlmesser. Das Bediensystem MMI orientiert sich in seiner Menüstruktur an aktuellen Smartphones, inklusive einer Freitextsuche. Die Bedienung erfolgt über das Lenkrad und Sprachsteuerung. Audi connect versorgt den S4 via LTE mit dem Internet, sodass Beifahrer mit ihren mobilen Endgeräten dank des integrierten WLAN-Hotspots frei surfen können. Über die MMI connect App lassen sich Funktionen vom Smartphone aus steuern: Türen des Audi S4 können ver- und entriegelt werden, die optionale Standheizung bedient und die Parkposition des Autos eingesehen werden. Ebenso können die Terminkalender des Smartphones ins Auto übertragen werden. Als Sonderausstattung kann die Audi phone box ein Smartphone mittels NFC mit der Bordantenne verbinden. Ein verbundenes Smartphone wird dabei gleichzeitig aufgeladen. Das Audi tablet sorgt für Entertainment im Fond. Eine weitere Ausstattungsoption für den Audi S4 ist das Bang & Olufsen Sound System mit neuem 3D Klang. Zugang zu den bekannten App Stores besorgen Apple Car Play und Android Auto. Wenn der Kunde ein iOS- oder Android-Handy an den USB-Port anschließt (iOS ab 7.1, Android ab 5.0 Lollipop), werden Smartphone-Inhalte wie Navigation, Telefon, Musik sowie ausgewählte 3rd-Party-Apps in einem separaten MMI-Menü bereitgestellt. 

Mehr zum Thema: Der neue Audi S5

Mehr Sicherheit durch neue Fahrerassistenzsysteme

Der neue Audi S4 (2016) und S4 Avant bekommen Fahrerassistenzsysteme spendiert, die bisher nur in die Oberklasse integriert waren. Der prädiktive Effizienzassistent hilft dem Fahrer beim Kraftstoffsparen. Die adaptive cruise control hält den Abstand zum vorausfahrenden Auto, wobei die Distanz und die Dynamik der Regelung in mehreren Stufen eingestellt werden kann. Die Stop&Go-Funktion bremst Audi S4 und S4 Avant bis zum Stillstand und lässt sie auf Fahrerwunsch automatisiert wieder anfahren. Im Geschwindigkeitsbereich von 0 bis 65 km/h kann der Stauassistent auf gut ausgebauten Straßen und bei zähflüssigem Verkehr die Lenkarbeit übernehmen. Weiterhin stehen zusätzlich zu den Audi pre sense-Systemen ein Querverkehrs-, ein Abbiege- und ein Ausweichassistent zur Verfügung. Der äußere Auftritt wird dominiert von markanten Konturen, zum Beispiel bei den Lufteinlässen, den Schwellerleisten und den Stoßfängern. Ein schwarzes Wabengitter im Heckstoßfänger, eine Diffusorspange aus Aluminium und vier Endrohre dominieren den Heckbereich. Die Karosserie ist laut Audi sehr verwindungssteif, sicher und leicht. Mit quattro-Antrieb wiegt die Audi S4-Limousine 1630 Kilogramm, der Avant bringt 1675 Kilogramm und damit 75 Kilogramm weniger als sein Vorgängermodell auf die Waage. Unter den zahlreichen Ausstattungsmerkmalen finden sich zum Beispiel LED-Scheinwerfer, LED-Heckleuchten mit dynamischem Blinklicht, 18-Zoll-Räder mit S-spezifischem Design, Sportsitze vorne in Alcantara/Leder-Kombination und ein 3-Speichen-Sportlederlenkrad mit Multifunktion plus. Exklusiv für den Audi S4 Avant gibt es einen elektrischen Antrieb für die Gepäckraumklappe sowie die Laderaumabdeckung. Auf Wunsch stehen auch Audi Hightech-Features wie eine Sensorsteuerung für die Gepäckraumklappe, ein Head-up-Display oder Audi Matrix LED-Scheinwerfer zur Verfügung.

Michael Strathmann