Alle News & Highlights zum Genfer Autosalon 2016

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Audi RS3 Sportback: Kompakter mit 340 PS

Alle Fünfe

Audi bringt im Frühjahr den RS 3 Sportback mit fünf Zylindern und 340 PS. Der 2,5-Liter-Turbo stammt aus dem TT RS. Die Preise für den Kompakt-Sportler starten ab 49.900 Euro

Ihnen ist der TT RS einfach zu unpraktisch und ein S3 zu langsam? Ein Focus RS zu extrem und ein BMW 135i Coupé zu zweitürig? Ab Frühjahr gibt es bei Audi eine Lösung. Der neue Audi RS 3 Sportback hat fünf Zylinder, einen Turbolader, vier angetriebene Räder und ganz praktische vier Türen.

Den 2480 Kubikzentimeter großen Fünfzylinder-Turbo übernimmt der RS 3 aus dem TT RS, ebenso den Antriebsstrang mit Sechsgang-Doppelkupplung und quattro-Allrad.

Die vorderen Kotflügel sind breiter und aus kohlenstoffverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigt – ähnlich wie beim Sport Quattro von 1986. Im Vergleich zu dieser Markenikone, die einst rund 200.000 Mark kostete, ist der RS 3 mit 49.900 Euro Grundpreis ein Schnäppchen. Ein S3 allerdings ist satte 11.100 Euro billiger und nicht als spaßarm bekannt. Doch der Vergleich zum TT RS passt dann wieder: 6250 Euro sparen und zwei Türen mehr bekommen.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Im Außenauftritt ist der Neue ein echter RS: Spiegelgehäuse in mattem Aluminium, Rautengrill, ovale Endrohre. Die sind allerdings dezent als Doppelendrohr zusammengefasst. Größere Lufteinlässe, breitere Schweller und ein Dachkantenspoiler sorgen für sportliche Glaubwürdigkeit.

Die Fünfarm-Rotor-Felgen sind vom TT RS bekannt, der RS 3 trägt sie in 19 Zoll-Mischbereifung mit 235/35 vorn und 2225/35 hinten. Die vordere Spur ist auf 1564 Millimeter verbreitert. Vierkolben-Bremssättel nehmen vorne gelochte 370-Millimeter-Scheiben in die Zange. Wer sich traut, kann das ESP abschalten, ein Sportmodus erhöht die Freiheitsgrade, ohne das Sicherheitsnetz zu verlassen.

Und die Fahrwerte? 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit und 9,1 Liter Normverbrauch. Lange bleibt der RS 3 nicht allein: BMW kontert im Mai 2011 mit einem 1er M Coupé, das exakt so stark ist wie sein Konkurrent: 340 PS, 450 Nm.
Andreas Of