×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller
New York Auto Show 2014: Alle Infos und Bilder

SRT Viper: Nachfolgerin der Dodge Viper auf New York Auto Show 2012

Die Viper ist zurück!

Mit einem 8,4 Liter großen V10-Saugmotor verspricht die neue SRT Viper Fahrspaß pur. Ihre Weltpremiere erlebt die US-Ikone in New York

Stärker und schneller als jemals zuvor feiert die legendäre Dodge Viper ein furioses Comeback auf der New York Auto Show 2012! Unter dem neuen Namen SRT Viper schickt der Mutterkonzern Chrysler die nächste Generation einer Ikone des US-Sportwagenbaus auf die Jagd nach Kundschaft – und in den Kampf gegen die Supersportwagen-Elite aus Europa und Asien.

2013 SRT Viper GTS: Neue Viper auf New York Auto Show 2012

Angetrieben wird die neue SRT Viper von einem V10-Saugmotor mit 8,4 Liter Hubraum, der 649 PS und ein maximales Drehmoment von brachialen 813 Newtonmeter auf die Hinterräder loslässt – mehr als jeder andere in einem Serienautomobil eingesetzte Saugmotor. An der Hinterachse versuchen 335 Millimeter breite Reifen, die Kraft des V10 auf die Straße zu bringen, wobei erstmals in einer Viper auch eine Launch Control hilft.

Im Vergleich mit der bisherigen Dodge Viper bietet die SRT Viper eine um 50 Prozent steifere Karosserie, außerdem konnte das Gewicht dank einer zu großen Teilen aus Carbon und Aluminium gefertigten Außenhaut um rund 50 Kilogramm reduziert werden. Beide Faktoren sollen dazu beitragen, dass das neue Modell die Viper mit dem besten Handling aller Zeiten ist.

Neben der SRT Viper GTS wird es auch eine Viper ohne das Kürzel GTS geben, die weniger luxuriös und dafür kompromissloser und sportlicher ausfallen soll. Die sportlichste Variante wird allerdings ohne Zweifel die für den Motorsport bestimmte SRT Viper GTS-R, die in der Amercian Le Mans Series Angst und Schrecken verbreiten soll.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Im Innenraum gibt sich die SRT Viper sportlich und komfortabel zugleich, zum Einsatz kommen unter anderem Sportsitze von Sabelt, ein 8,4 Zoll großes Touchscreen-Display und ein hochwertiges Soundsystem. Wichtiger dürfte vielen Fans allerdings das Festhalten an typischen Stilelementen wie den seitlich austretenden Endrohren oder dem unverwechselbaren Viper-Look an Front und Heck sein.
Benny Hiltscher

Einen ersten Eindruck von der neuen SRT Viper GTS im Computer-Spiel Forza Motorsport 4 liefert das folgende Video: