×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Audi A8 Facelift: Offizielle Design-Skizzen vor Debüt auf IAA 2013

Scharf gezeichnet

Mit offiziellen Design-Skizzen teasert Audi den neuen A8 an. Die Luxuslimousine bekommt zur IAA 2013 in Frankfurt ein Facelift

Bevor am 21. August alle Hüllen fallen, macht Audi noch mit einigen offiziellen Design-Skizzen Lust auf den überarbeiteten A8. Das Flaggschiff der Ingolstädter steht wie kein anderes Fahrzeug aus dem Audi-Programm für feinste Materialien, Verarbeitung auf allerhöchstem Niveau und modernste Technik. Mit eigenen Augen und Händen überzeugen können sich Interessierte erstmals auf der IAA 2013 in Frankfurt, wenn das Audi A8 Facelift seine Publikumspremiere feiert.

Audi A8 Facelift: Design-Skizzen vor Debüt auf IAA 2013

Wie die Skizzen zeigen, bricht Audi im Rahmen der Modellpflege keine Revolution vom Zaun und konzentriert sich auf viele kleine, aber feine Änderungen. So wird unter anderem der untere Bereich der Frontschürze neu gezeichnet und mit neuen Zierelementen versehen, außerdem kommt wie üblich neue Lichttechnik zum Einsatz. Von den neuen Matrix-LED-Scheinwerfern mit dynamisierter Blink-Funktion gibt es bereits echte Fotos, die Vorteile der neuen Technik lassen sich aber erst bei einer Probefahrt wirklich erleben.

Audi verspricht, dass durch mehrere einzeln aktivier- und dimmbare Leuchtdioden praktisch permanent mit Fernlicht gefahren werden kann, weil Gegenverkehr und vorausfahrende Fahrzeuge von einer intelligenten Elektronik erkannt und durch entsprechende Ausblendungen umstrahlt werden können. Mit den dynamisierten Blinkern an Front und Heck sollen andere Verkehrsteilnehmer zudem deutlicher und unmissverständlicher auf den Abbiegewunsch von A8-Fahrern hingewiesen werden, was die Sicherheit aller erhöht.

Einen ersten Eindruck von der neuen Lichttechnik liefert das folgende Teaser-Video, bei die Matrix-LED-Scheinwerfer allerdings noch unter einem Tuch verborgen sind:

Benny Hiltscher