Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Renault Fluence Zero Emission im Fahrbericht

Renault Fluence Zero Emission

Renaults Mischung aus Mégane und Laguna soll die erste Stufenhecklimousine mit reinem Elektroantrieb werden. Anfang 2012 rollt der Fluence auch zu uns

Eckdaten
PS-kW95 PS (70 kW)
AntriebVorderrad, Direktübersetzung
0-100 km/hk.A.
Höchstgeschwindigkeit135 km/h
Preisk.A.

Renault hat sich für die kommenden Jahre viel vorgenommen. Das große Thema heißt Elektromobilität und wird uns zahlreiche Neuheiten bescheren. Bis 2020 soll jeder zehnte verkaufte Renault mit reinem Elektroantrieb fahren. Die Produktion der beiden ersten E-Modelle startet Anfang nächsten Jahres: In Maubeuge/Nordfrankreich wird der Kangoo Rapid Zero Emission gebaut, der ab Mitte 2011 auch in Deutschland zu haben ist.

Und im türkischen Bursa läuft dann der Fluence Z. E. vom Band. Diese Limousine hat schon 2009 einen Großabnehmer gefunden: Das amerikanische Unternehmen Better Place bestellte bei den Franzosen 100.000 Exemplare bis 2016. Better Place entwickelt weltweit Infrastrukturangebote für Elektrofahrzeuge. Israel und Dänemark sollen als Vorzeigeländer dienen. Dort rollt der Fluence Z.E. zuerst über die Straßen. Hierzulande soll der Verkauf 2012 starten.

13 ZENTIMETER LÄNGER
Mit 4,75 Metern Länge überragt der Fluence Z. E. seine bereits erhältlichen Geschwister mit Verbrennungsmotor um ganze 13 Zentimeter. Der zusätzliche Platz kommt ausschließlich dem Heck zu Gute, in dem sich die 250 Kilogramm schwere Lithium-Ionen- Batterie verbirgt. Im Kofferraum bleiben durch die Verlängerung 300 Liter Stauraum übrig (Serie: 530 Liter).

Die Batterie wurde zusammen mit Nissan und dem japanischen Akku-Spezialisten NEC entwickelt. Ihre Besonderheit ist, dass sie sich über ein Quick- Drop-System in nur drei Minuten nach unten austauschen lässt, ohne dass der Fahrer das Auto verlassen muss. Eine Infrastruktur für den automatisierten Akkutausch wird bereits in mehreren europäischen Ländern aufgebaut. Doch der Fluence lässt sich mit einem Ladegerät auch an normalen Steckdosen aufladen. Das dauert etwa sechs bis acht Stunden. Schneller – ungefähr 30 Minuten – geht’s an einer 400-Volt-Kraftstromsteckdose mit 32 bis 64 Ampère Ladestrom.

160 KILOMETER REICHWEITE
Ist der Akku mit 22 Kilowattstunden voll, kommt man mit dem Fluence je nach Fahrweise bis zu 160 Kilometer weit. Das reicht statistisch gesehen für die meisten Szenarien des Autofahreralltags. Wer ohnehin vorwiegend in Ballungsgebieten unterwegs ist, wird an dem Elektroantrieb seine wahre Freude haben: Völlig lautlos rollt der Anderthalb-Tonner durch den Verkehr und setzt jede Bewegung im rechten Fuß direkt um.

Kein verzögerndes Herunterschalten, kein Turbo-Loch – beim Kickdown folgt der Schub unmittelbar. Und der Antritt ist mächtig: Aus dem Stand auf Tempo 100 vergehen laut Renault weniger als zehn Sekunden. Das glauben wir gern. Auch Überholmanöver sind mit dem 70-kW-Motor schneller erledigt als in mancher sportlich verpackten Limousine. Bei 135 km/h ist allerdings Schluss – ein Tribut an die feste Übersetzung.

GELD SPAREN, AKKU MIETEN
Zum Preis seiner Elektrolimousine hüllt sich Renault bisher in Schweigen. Der Fluence Z. E. soll jedoch nicht viel teurer werden als die 110 PS starke Laguna-Dieselvariante dCi 110 FAP. Und die liegt momentan bei gut 22.000 Euro. Das ist eine echte Kampfansage, denn bisher waren Elektrofahrzeuge wegen der teuren Batterietechnik schlicht unbezahlbar. Renault senkt die Kosten mit einem einfachen Trick: Die Batterie bleibt Eigentum des Herstellers, gehört also nicht zum Auto.

Stattdessen wird eine fest vereinbarte Leasinggebühr für die Nutzung fällig. So muss sich kein Kunde Gedanken über den Verschleiß des Stromspeichers machen und kann ihn jederzeit an einer Wechselstation austauschen, wenn er an Standfestigkeit verliert. Übrigens: Bei der Einführung in Israel wird der Fluence Zero Emission als erstes Elektrofahrzeug auf dem Markt mit einer Garantie über vier Jahre und 120.000 Kilometer Laufleistung angeboten. Wie gesagt: Renault hat sich viel vorgenommen.
Markus Schönfeld

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Renault Fluence Zero Emission

PS/KW 95/70

0-100 km/h in k.A.

Vorderrad, Direktübersetzung

Spitze 135 km/h

Preis k.A.