×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Fahrbericht Porsche Cayman 2013: Basis-Modell mit 275 PS

Porsche durch und durch

Der neue Porsche Cayman 2013 kommt in Basis-Motorisierung mit einem 275 PS starken Sechszylinder-Boxer. Das Sport-Coupé im ersten Fahrbericht

Knapp 13.000 Euro liegen zwischen dem neuen, 275 PS starken Basis-Cayman (Preis ab 51.385 Euro) und der schärferen S-Version mit 325 Pferdestärken. Kein Wunder, schöpft das Einstiegsmodell seine Kraft doch aus einem 2,7 Liter großen Boxer, während der Cayman S auf den üppigen 3,4-Liter-Motor aus dem 911 Carrera setzt.

Porsche Cayman 2013: Sechszylinder-Boxer und 275 PS

In Kombination mit dem knackigen Sechsgang-Schaltgetriebe - anders als der 911er hat das kleinere Coupé keinen siebten Gang – sprintet der 1310 Kilogramm schwere Schwabe laut Hersteller in 5,7 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 266 km/h. Zwar zieht der schwächere Cayman aufgrund des deutlich geringeren Drehmoments (290 zu 370 Nm) nicht so energisch durch wie das S-Modell, doch Ansprechverhalten und Drehwille überzeugen auch hier auf ganzer Linie. Ebenfalls begeistern kann die Zwischengasfunktion des Schalters (Bestandteil des Sport Chrono-Pakets), die beim Herunterschalten automatisch die Motordrehzahl anhebt.

Doch das Coupé überzeugt nicht nur bei sportlicher Gangart, auch beim Fahrkomfort hat es spürbar zugelegt. Das sensible Adaptivfahrwerk (1428 Euro) federt selbst im Sport-Modus bekömmlich, während der basslastige Motorsound bei bestimmten Lastzuständen etwas zu präsent ist.

FAZIT: Leichter und gleichzeitig stärker als sein Vorgänger, ist auch der neue Basis-Cayman ein Porsche durch und durch.

>> Lesen Sie auf Seite zwei die technischen Daten des Porsche Cayman 2013 >>

Alexander Lidl