Peugeot iOn: City-Stromer im Fahrbericht

Peugeot iOn

Peugeot startet in Deutschland zum Jahresende mit einem Elektroauto. Unser erster Fahreindruck

Eckdaten
PS-kW64 PS (47 kW)
AntriebHinterrad, einstufig
0-100 km/h15.00 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit130 km/h
Preisk.A.

Das Zeitalter der Elektromobilität soll bei Peugeot im Dezember beginnen. Dann nämlich rollt in Deutschland der Peugeot iOn an den Start. Wir hatten jetzt schon die Möglichkeit, mit einem ersten Prototypen Erfahrungen zu sammeln. Eigentlich ist der kleine Stadtflitzer kein Unbekannter. Denn das französische Unternehmen baut den Elektrostromer iOn nicht selbst, sondern kauft ihn in Japan ein. Durch kleine Retuschen, andere Polster und einen Chrom-Löwen auf der Motorhaube wird so aus dem Mitsubishi iMiEV der Peugeot iOn. So einfach kommt Peugeot zur neuen Modellreihe.

Und genau so einfach fährt sich der kleine Viersitzer auch: Gestartet wird per Schlüsseldreh. Statt eines aufheulenden Motors signalisiert der Schriftzug „ready“ im Display, dass es losgehen kann. Per Wählhebel wird die Fahrtrichtung bestimmt, eine Gangschaltung gibt es nicht. Der Elektromotor dreht bis auf 8.000 Touren und kommt mit einer Übersetzungsstufe aus. Beim Tritt aufs (Strom-)Pedal fährt der iOn fast geräuschlos auf und davon. Das Drehmoment von 180 Newtonmetern steht sofort bereit, und mit 64 PS fühlt sich der kleine 1,1-Tonner gut motorisiert an. Laut wird es in diesem Stadtflitzer nie. Nur bei starker Beschleunigung ist ein deutliches Singen vom elektrischen Heckmotor und der Leistungselektronik zu hören.

Erst jenseits der 100 km/h mischen sich Reifengeräusche mit dazu. Die Lithium-Ionen-Batterie besteht aus 88 Zellen und ist in der Mitte unter dem Fahrzeugboden platziert. Sie kann eine Kapazität von 50 Amperstunden bunkern. Das ist genug für ein Fahrzeug im Stadteinsatz: Die Reichweite gibt Peugeot mit 130 km an. Doch eingeschaltete Zusatzverbraucher wie Licht, Heizung, Klima und Radio verkürzen den Fahrspaß. ABS und ESP sollen das Auto mit kleinen Rädern und hohem Aufbau sicher machen. Wegen der üppigen Batterie-Kosten wird es den iOn vorerst nur zum Leasen geben. Der Preis: Monatlich sind rund 500 Euro fällig.
Holger Ippen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Peugeot iOn

Peugeot iOn

PS/KW 64/47

0-100 km/h in 15.00s

Hinterrad, einstufig

Spitze 130 km/h

Preis k.A.