Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Nissan Qashqai 1.6 DCI im Fahrbericht

Die Kreuzung aus Kompaktlimousine und SUV ist ein Volltreffer für Nissan

Eckdaten
PS-kW131 PS (96 kW)
AntriebVorderrad, 6 Gang manuell
0-100 km/h10.30 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Preis25.390,00 €

Der Nissan Qashqai lief seit seinem Debüt im April 2007 schon eine Million Mal vom Band, fast 100.000 Exemplare fanden den Weg nach Deutschland. Nun erweitert Nissan die Palette seines Bestsellers um eine besonders interessante Variante: Der neue 1,6-Liter-Turbodiesel aus dem Renault Scénic hält Einzug und glänzt auch hier mit inneren Werten: Kraft, Laufruhe und Sparsamkeit. 320 Newtonmeter Drehmoment bringen den gut 1,5 Tonnen schweren Nissan Qashqai so mühelos auf Trab, dass die zweiradgetriebene Basisversion beim Anfahren auf feuchtem Boden rasch ihre Traktionsgrenzen erreicht.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Im Gelände streckt der Nissan Qashqai 2WD die Waffen, doch dafür soll er auch so wenig wie eine brave Kompaktlimousine verbrauchen: 4,5 Liter/100 km sind ein Spitzenwert; die Allradversion genehmigt sich 0,6 Liter mehr. Der neue Motor ist umso empfehlenswerter, als er Sparsamkeit mit Laufruhe vereint. Der Diesel verkneift sich Vibrationen und harmoniert bestens mit der manuellen Sechsgangschaltung. Nissan Deutschland will in diesem Jahr über 27.000 Qashqai verkaufen, 16 Prozent davon sollen auf den auch als Qashqai +2 lieferbaren 1.6 dCi entfallen. Angesichts dessen Qualitäten klingt das durchaus realistisch.
Karsten Rehmann

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Nissan Qashqai 1.6 DCI

PS/KW 131/96

0-100 km/h in 10.30s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 25.390,00 €