Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Kia Sorento 2.2 CRDi AWD 2012: Diesel-SUV

Neuheit oder Facelift?

Kia verpasst dem SUV Sorento fürs neue Jahr eine umfangreiche Modellpflege. Ob es wirklich nur ein Facelift ist, klärt unser Fahrbericht

Eckdaten
PS-kW197 PS (145 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6 Gang manuell
0-100 km/h9.40 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Preis32.280,00 €

Den Kia Sorento 2013 als Facelift zu bezeichnen, wäre eine Untertreibung. Denn Kia hat mehr getan, als Karosserie und Innenraum des koreanischen Kompakt-SUV aufzuhübschen.

Kia Sorento 2013: Starker Motor, gute Geräuschdämmung

Neben schickeren Schürzen rundum sowie schnittigen Rückleuchten konzipierten die Techniker auch die Hilfsrahmen an Vorder- und Hinterachse neu, die Spur wurde breiter ausgelegt und die gesamte Karosserie mit einem noch höheren Anteil an hochfestem Stahl ausgestattet. Das verbessert die Unfall-Sicherheit und sorgt zudem für eine sattere Straßenlage sowie einen besseren Federungskomfort.

Trotz 19-Zoll-Bereifung rollt der Sorento ruhig und angenehm leise – auch in Sachen Geräuschdämmung wurde etwas getan. Allerdings ist der Kumho-bereifte Kia mit seiner relativ indirekten Übersetzung kein Kurven-Talent. Der 197 PS starke, 2,2 Liter große Turbodiesel ist durchzugsstark, harmoniert gut mit der Sechsstufen-Automatik und hat keine Mühe, den knapp zwei Tonnen schweren Sorento souverän zu beschleunigen.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Moderne Helfer wie Toter-Winkel-, Spurhalte- und Einparkassistenten gibt es gegen Aufpreis. Leider ist die Sitzposition vorn zu hoch, sodass Großgewachsene zu wenig Platz überm Scheitel haben. Der Knieraum in der dritten Sitzreihe (900 Euro, nur bei Topausstattung Spirit) taugt nicht nur für Kinder, doch die Kopffreiheit fällt hier recht bescheiden aus.
Paul Englert

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Kia Sorento 2.2 CRDi 4WD

PS/KW 197/145

0-100 km/h in 9.40s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 32.280,00 €