×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 4WD im Fahrbericht

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 4WD

Gleich vier Neuheiten sollen die Koreaner auf der Erfolgsspur halten. Darunter der Santa Fe der dritten Generation

Eckdaten
PS-kW197 PS (145 kW)
AntriebAllradantrieb, autom. zuschaltend, 6 Gang manuell
0-100 km/h9.80 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Preis35.000,00 €
Allein in Deutschland fanden die erste und die zweite Generation des Hyundai Santa Fe über 50.000 Käufer. Damit die im Herbst erscheinende dritte Auflage die Erfolgsgeschichte fortschreibt, haben sich Designer und Techniker mächtig ins Zeug gelegt. Klare, kantige Formen und moderne Technik sollen es richten.

Der wertige Innenraum mit viel Platz und optional sieben Sitzen hinterlässt einen guten ersten Eindruck. Sicherheitsfeatures wie eine aktive Motorhaube, Abstandsregeltempomat, Spurhalteassistent und ein Fahrer-Knieairbag sollen Unfällen vorbeugen oder die Folgen lindern. Völlig unverständlich ist dagegen, warum die Produktplaner dem Santa Fe eine kraftstoffsparende Start-Stopp-Automatik vorenthalten.

Mehr Fahrberichte: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Für das Fortkommen stehen zwei Diesel – 2,0-Liter mit 150 PS; 2,2-Liter mit 197 PS – und ein 2,4-Liter- Benzin-Direkteinspritzer mit 193 PS zur Verfügung. Die Kraftübertragung übernimmt entweder ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine Sechsstufen-Automatik. Je nach Motorisierung ist ein Front- oder ein schlupfabhängig automatisch zuschaltender Allradantrieb erhältlich.

KULTIVIERTER MOTOR UND ANSPRECHENDER KOMFORT
Erste Fahreindrücke sammelten wir mit Vorserienmodellen, die mit dem 197-PS-Diesel bestückt waren. Das Aggregat zieht kraftvoll durch, bleibt dabei recht leise und taugt so auch für lange Strecken. Die Höchstgeschwindigkeit haben die Koreaner mit Hinweis auf die als Erstausrüstung montierten Reifen der Geschwindigkeitsklasse "T" bei 190 km/h abgeregelt.

Das ist ärgerlich, denn mit dem kräftigen Motor kommt man auf unlimitierten Autobahnstücken locker in den Begrenzer. Die Schaltung arbeitet recht exakt, verlangt aber nach einer kräftig zupackenden Hand. Die weich schaltende Automatik (Aufpreis rund 2:000 Euro) stellt demgegenüber einen echten Komfortgewinn dar, soll aber laut EU-Norm auch mehr verbrauchen – 6,7 Liter Diesel auf 100 km, Schalter: 5,7 Liter. Federungs- und Geräuschkomfort erscheinen durchaus langstreckentauglich. Verkauft wird der Hyundai Santa Fe als frontgetriebener Benziner ab 29.990 Euro – Start: Ende September.
Elmar Siepen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 4WD im Fahrbericht

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 4WD

PS/KW 197/145

0-100 km/h in 9.80s

Allradantrieb, autom. zuschaltend, 6 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 35.000,00 €