Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Audi A4 1.8 TFSI (2012) im Fahrbericht

Audi A4 1.8 TFSI

Audi hat die A4-Baureihe überarbeitet. Neben optischen Retuschen verdient die sparsamer gewordene Antriebstechnik Aufmerksamkeit

Eckdaten
PS-kW170 PS (125 kW)
AntriebVorderrad, 6 Gang manuell
0-100 km/h8.10 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit230 km/h
Preis30.900,00 €

Der Bestseller aus Ingolstädter Fertigung ist der Audi A4. Rechnet man seinen Vorgänger, den Audi 80, mit ein, dann wurden in den letzten 39 Jahren in acht Modell-Generationen (vier davon unter A4-Label) über zehn Millionen Autos verkauft. Jetzt erhält das aktuelle Modell eine Frischzellenkur.

Von einem Facelift will der technische Projektleiter Dr. Karl-Stephan Wollweber aber nichts wissen: „Äußerlich haben wir den A4 nur dezent modernisiert.“ Vor allem um die bis jetzt verkauften Autos nicht alt aussehen zu lassen. Die Motorhaube wölbt sich stärker, und die Ecken des Single Frame-Grills sind jetzt angeschrägt – wie bei den großen Audi-Baureihen. Die Unterkante der Scheinwerfer trägt neuerdings eine leichte Welle, und das LED-Tagfahrlicht wirkt wie eine elegante Spange. Die Heckleuchten sind optional mit LED-Bändern zu haben – ein echter Hingucker.

Beim Interieur fallen neue Lenkräder, Chromränder an Schaltern und Tasten sowie eine neue einteilige Blende am Kombiinstrument auf. Die Bedienung des Informationssystems MMI erfolgt jetzt über vier statt acht Tasten, die wie gehabt um den Dreh-Drücksteller auf der Mittelkonsole platziert sind. „Die bedeutenden Änderungen erfuhr die Technik unterm Blech“, sagt Wollweber und schiebt stolz nach: „Im Schnitt sanken die Verbrauchswerte um elf Prozent, obwohl bei vielen Motoren Leistung und Drehmoment zugelegt haben.“ Für Limousine und Avant stehen sechs Diesel (120 bis 245 PS) und vier Benziner (170 bis 211 PS) zur Wahl. Als sportliches Top-Modell krönt wiederum der Audi S4 mit 333 PS die Modellreihe.


STARKER LEISETRETER

Für eine erste Testfahrt wählten wir den neuen Benziner aus, einen 1.8 TFSI mit 170 PS. Das hubraumkleinste Triebwerk der Baureihe ist ein komplett überarbeiteter Vierzylinder. Er läuft erstaunlich leise und bietet eine Kraftentfaltung, die an die eines TDI erinnert. Das maximale Drehmoment von immerhin 320 Nm steht zwischen 1400 und 3700 Touren bereit, die Maximal-Leistung gibt der Motor im erstaunlich breiten Bereich von 3800 bis 6200 Umdrehungen ab. In der Praxis fühlt sich das richtig gut an: Der Motor hängt gierig am Gas, schon der kleinste Tipp aufs Pedal wird umgehend in Vortrieb umgesetzt. Dank dieser breiten aktiven Drehzahlspanne funktioniert das Beschleunigen auch aus höherem Tempo gut. Vorteil: Jederzeit ist ein kraftvoller Zwischenspurt möglich. Und Überholmanöver lassen sich schnell und damit sicher absolvieren.

Der Clou ist aber die Wirtschaftlichkeit. Gerhard Fröhlich, verantwortlicher Motorenentwickler: „Unser ganzer Stolz ist der geringe Spritverbrauch.“ Als Ergänzung zur Benzin-Direkteinspritzung wird bei diesem Turbomotor bei Teillast eine indirekte Einspritzung aktiv. Das reduziert den Verbrauch und die Partikelemission bei geringer Motorlast. Beide Nockenwellen lassen sich lastabhängig verstellen, und das Audi Vavelift-System variiert bedarfsgerecht den Hub der Ventile. So können die Gaswechselverluste minimiert werden. „Neu ist unser innovatives Thermomanagement“, verrät Fröhlich und erläutert die Besonderheiten. Der Abgaskrümmer ist bei dem 1.8 TFSI-Motor gekapselt und mit Kühlwasser umspült. Das senkt zum einen die Temperatur des Abgases – ohne, wie sonst üblich, Zusatz-Kraftstoff als Kühlmittel zu vergeuden. Zum anderen lässt sich die so gewonnene Abwärme nutzen, um das Motorenöl nach dem Start schnell auf Betriebstemperatur zu bringen.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Summa summarum soll so der Vierzylinder-Turbomotor um 15 Prozent effizienter geworden sein. Und Fröhlich verspricht, das solle sich nicht nur im EU-Normverbrauch von 5,7 l/100 km, sondern vor allem im realen Praxisverbrauch niederschlagen. Das manuelle Sechsgang-Getriebe verwöhnt mit sportlicher Leichtgängig, die neue elektromechanische Lenkung arbeitet exakt und fühlt sich angenehm direkt an. Ein souveräner Geradeauslauf und der hohe Abrollkomfort im Audi A4 1.8 TFSI sorgen für angenehmes Reisen.
Holger Ippen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi A4 1.8 TFSi

PS/KW 170/125

0-100 km/h in 8.10s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 230 km/h

Preis 30.900,00 €