Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW M3 (F80): Test

Der Biturbo-R6 solls richten

Die Rückkehr zum Reihensechszylinder war beim BMW M3 (F80) eine goldrichtige Entscheidung – wie der Test zeigt.

Das technische Downsizing hat die bayrische Sportikone schlechthin ereilt – den BMW M3. Einen Grund, dem hochdrehenden Achtzylinder des Vorgängers hinterherzutrauern, gibt es allerdings nicht. Der doppelt aufgeladene Reihensechszylinder scheint eine direkte Symbiose mit dem Hirn des Fahrers einzugehen, dermaßen spontan hängt das Triebwerk am Gas. Jede noch so kleine Pedalbewegung wird vom BMW M3 unmittelbar in Vortrieb umgesetzt – und zwar überaus rasant, wie die Beschleunigungswerte zeigen. Aus dem Stand sprintet der M3 in 4,4 Sekunden auf 100 km/h. Bis 200 km/h dauert es lediglich 13,4 Sekunden. Dank der direkten und gefühlvollen Lenkung offenbart der BMW M3 zudem ein ausgeprägtes querdynamisches Talent und meistert Kurven mit extrem hohen Geschwindigkeiten.

Bildergalerie starten: BMW M3 (F80) im Test

BMW M3 im Video:

 

BMW M3: Biturbo-Sechszylinder mit 431 PS ersetzt V8

Dabei bleibt der BMW M3 stets gutmütig. Selbst mit deaktivierten Fahrhilfen ist er gut zu beherrschen. Der Übergang in den instabilen Fahrzustand, sprich: den Drift, geht fließend und ohne  jedwede  Unberechenbarkeit vonstatten. Die optionale Karbon-Keramik-Bremse (7300 Euro) hält das Temperament des Überfliegers stets sicher im Zaum. Der M3 ist jedoch nicht nur ein ernsthaftes Sportgerät, sondern dank der guten Komforteigenschaften absolut langstreckentauglich. Zudem bietet er alle von der herkömmlichen 3er Limousine bekannten Vorzüge – dazu zählen das ordentliche Platzangebot, ein praxistauglicher Gepäckraum und die intuitive Bedienung. Selbst der Verbrauch des BMW M3 geht mit durchschnittlich 11,7 Litern pro 100 Kilometer für einen 431-PS-Sportler in Ordnung.

Mehr zum Thema: M3 "30 Jahre" feiert Jubiläum

TECHNIK
 

BMW M3 2014
Motor R6-Zylinder, 4-Ventiler, Biturbo, Direkteinspritzung
Hubraum 2979 cm3
Leistung 317 kW / 431 PS bei 5500 - 7300 /min
Max. Drehmoment 550 Nm bei 1850 - 5500 /min
Getriebe 7-Gang, Doppelkupplung (opt.)
Antrieb Hinterrad
Fahrwerk v.: McPherson-Federbeine, Querlenker,
Zugstreben, Stabilisator;
h.: Mehrfachlenkerachse, Federn, Stabilisator;
rundum: adapt. Dämpfer;
DSC (ESP)
Bremsen rundum: innenbelüftete Karbon-Keramik-Scheiben (opt.); ABS; Bremsassistent
Bereifung (opt.) v.: 255/35 R 19 Y; h.: 275/35 R 19 Y;
Michelin Pilot Super Sport (opt.)
Felgen v.: 9 x 19; h.: 10 x 19 (opt.)
L/B/H 4671/1877/1424 mm
Radstand 2812 mm
Leergewicht/Zuladung 1617 / 483 kg
Anhängerlast gebr./ungebr. - / -
Kofferraumvolumen 480 l
Abgasnorm Euro 6
Typklassen HP 18/VK 30/TK 32
Messwerte 0-100 km/h in 4,4 s
Höchstgeschwindigkeit1 280 km/h2 (abgeregelt)
Bremsweg 100-0 km/h kalt/warm 33,4/33,2 m
Verbrauch 11,7 l S/100 km
EU-Verbrauch1 8,3 l S/100 km
CO2-Ausstoß1 194 g/km
Grundpreis 71.500 Euro

¹ Werksangaben
2 mit M Driver's Package (2450 Euro)

Marcel Kühler
5,0
Fazit

Der neue M3 ist ein alltagstauglicher Supersportwagen mit hohem Suchtfaktor.

  1. 1 = sehr gut
  2. 2 = gut
  3. 3 = befriedigend
  4. 4 = ausreichend
  5. 5 = mangelhaft
  6. 6 = ungenügend