Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW M2: Test

Performance-Knaller M2 im Test

Der neue BMW M2 weckt höchste Begehrlichkeiten. Nicht, weil er alles in Grund und Boden fährt, sondern weil er auch im ersten Test die traditionelle M-Philosophie in reinster Prägung rüberbringt.

Der laut BMW "neue Maßstab im Segment der kompakten Hochleistungssportler" ist keine Krawallbüchse – Gott sei Dank. Der BMW M2 gibt sich umgänglich und friedfertig, fast wie ein Allerwelts-Coupé. Kein aufgesetztes Flügelwerk, keine Gimmicks, kein lautes Getöse. Der Einstieg gelingt geschmeidig, der Innenraum offenbart sich im Test BMW-typisch: praktisch, solide, fortschrittlich mit umfänglichem Infotainment-System und in jeder Hinsicht überaus unterhaltsam. Okay, die muskulöse Linienführung des BMW M2 sticht ins Auge, so wie die etwas überdimensioniert wirkende Doppelrohr-Auspuffanlage. Aber sonst: nichts Provozierendes, keine Grobheit und nichts, woran Körper und Geist sich stoßen könnten – weder im Stand noch im Fahrbetrieb. Ein in jeder Hinsicht geschmeidiges Stück Automobiltechnik also. Die optische Präsenz erreicht diese kleinste aller M-Pretiosen nicht durch Größe, sondern durch eine wohldosierte Stimmigkeit in den Proportionen.

Bildergalerie starten: BMW M2 Coupé im Test

BMW M2 performance im Video:

 

Im Test begeistert der Reihensechszylinder des BMW M2

Apropos: Selten ist uns ein Coupé untergekommen, dass sich wie dieser Nachfolger des 1er M Coupés gesamtheitlich so reizvoll in Szene setzt. Angefangen beim Antrieb: Der Motor, ein Reihensechszylinder mit drei Liter Hubraum, vier Ventilen pro Zylinder und – dem Zeitgeist sowie den verschärften Vorgaben gehorchend – von einem Turbolader unter Druck gesetzt, lässt schon akustisch nichts anbrennen. Was nicht heißt, dass der BMW M2 dröhnend zu Werke gehen würde wie so einige Artgenossen. Sämig, kernig und anregend beherzt schiebt der Turbo das Coupé in einer Leichtigkeit nach vorn, als böte er weit mehr als "nur" 370 PS und 465 Newtonmeter auf. Der Grund ist, wie stets in solchen Fällen, im günstigen Leistungsgewicht des BMW M2 zu finden: gut vier Kilogramm pro PS. So beschleunigt der ohne Turboloch antretende Reihensechser – der im Gegensatz zum Vorgänger-Triebwerk mit nur einem Lader bestückt ist – unseren Test-M2 trotzdem lässig in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 und in 14,9 Sekunden auf Tempo 200. Diese Werte bezeugen nicht nur ein bäriges Leistungspotenzial des vorzüglich mit dem optionalen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe harmonierenden Motors. Sie stehen auch für eine perfekte Umsetzung der Kraft auf die Straße.

Vergleich zum Thema: BMW M2 gegen M4 im Grenzbereich

Der BMW M2 bietet viel Traktion und starke Performance

Was dem Vorgänger nur mit Mühe gelang, nämlich gute Traktion, ist dem BMW M2 vor allem dank seines intelligenten Hinterachsdifferenzials ein Leichtes. Selbst bei deaktiviertem DSC sind keine Schlupfverluste spürbar. Das im Unterschied zum serienmäßigen manuellen Sechsgang-Getriebe mit sieben Gangstufen aufwartende Doppelkupplungsgetriebe hält in seiner umfassenden Genialität – Stichworte: Schnelligkeit und Geschmeidigkeit – auch ein paar Schmankerl bereit, über die man schmunzeln mag, die das lustvolle Wesen des BMW M2 indes trefflich charakterisieren. Der sogenannte "Smokey Burnout" ist nichts anderes als die nunmehr künstlich aufbereitete Möglichkeit, Reifenqualm zu produzieren. Wer davon absehen möchte, darf sich darauf freuen, den Kleinen Kurs Hockenheim in perfekter Rennsport-Manier in nur 1.13,2 Minuten bewältigen zu können – also auf demselben Niveau wie die großen Brüder M3 und M4. Was soll man zu einem solchen Test-Ergebnis anderes sagen als: Der Kleine ist ein ganz Großer – und das in mehrerlei Hinsicht.

Mehr zum Thema: Die stärksten Kompaktsportler 2016

Technische Daten BMW M2 Coupé
Motor R6-Zyl., 4-Vent., Turbo, Direkteinspritzung
Hubraum 2979 cm³
Leistung 272 kW/370 PS bei 6500 /min
Max. Drehmoment 465 Nm bei 1400 - 5560 /min
Antrieb, Getriebe Hinterradantrieb, 7-Gang-Doppelkupplung
L / B / H 4468/1854/1410 mm
Radstand 2693 mm
Leergewicht / Zuladung 1520/490 kg
Fahrleistungen 0-100 km/h in 4,2 s
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h (M Driver's Package)
Verbrauch 12,8 l SP/100 km
EU-Verbrauch 7,9 l SP/100 km
CO2-Ausstoß 185 g/km
Grundpreis 56.700 €

Horst von Saurma
Fazit

Toller Motor und ein Rennsport-ähnliches Setup. Bei alldem ist der BMW M2 noch ein Ausbund an Fahrfreude – und das auch im Alltag.