Einzeltest: BMW ActiveHybrid 5 2012

Power-Hybrid

BMW macht aus dem traumhaften Sechszylinder-Turbo einen Vollhybriden mit 340 Pferdestärken. Einzeltest

Wer schnell und gleichzeitig besonders sparsam unterwegs sein möchte, griff bislang beinahe reflexartig zum Diesel. Der BMW ActiveHybrid 5 soll diesen Spagat ebenfalls meistern – dem ausgeklügelten Zusammenspiel von Verbrennungs- und E-Motor sei Dank. Für Vortrieb sorgt dabei der aus dem 535i bekannte Single-Turbobenziner, der es bereits auf stattliche 306 PS und 400 Nm bringt. Unterstützt von einem 40-kW-Synchronmotor, der anstelle des Wandlers im Gehäuse der Achtstufen-Automatik sitzt, summiert sich die Systemleistung auf 340 Pferdestärken und ein Gesamtdrehmoment von 450 Nm.

KRAFTVOLLE ANTRIEBSEINHEIT

Ist der Bayer erst in Fahrt, geht das Wechselspiel der beiden Antriebe vom Fahrer fast unbemerkt vonstatten. Das Anfahren des BMW ActiveHybrid 5 gestaltet sich mitunter aber weniger harmonisch – dann nämlich schaltet sich der Benziner mit einem spürbaren Ruck hinzu. Ebenfalls verbesserungswürdig ist die besonders im Stadtverkehr schwer dosierbare Bremse. Beim Blick auf die Fahrleistungen – 6,0 Sekunden von null auf 100 km/h, Spitze: 250 km/h – wird schnell klar, dass der 5er eher Power- als Spar-Hybrid ist. Auf der Verbrauchsrunde flossen 9,3 Liter durch die sechs Einspritzdüsen – 2,5 Liter über dem Normverbrauch. Rein elektrisches Dahingleiten oder sanftes Beschleunigen klappt bis maximal 60 km/h, im Eco Pro-Modus wird der Benziner im Schubbetrieb bis 160 km/h automatisch entkoppelt und geht aus.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Für 62.900 Euro erhält man mit dem BMW ActiveHybrid 5 eine komfortable und schnelle Limousine, doch der Mehrpreis von knapp 10.000 Euro gegenüber dem 535i ist trotz besserer Ausstattung hoch.
Alexander Lidl

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Motoren, Technik, Kosten