×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Audi SQ5 TDI quattro 2012: Diesel-SUV im Test

Audi SQ5 TDI quattro

Audi bringt mit dem neuen SQ5 TDI das erste S-Modell mit Dieselmotor und verbindet sportlichen Fahrspaß mit vernünftigen Verbrauchswerten. Erster Einzeltest

Eckdaten
PS-kW313 PS (230 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 8-Stufen-Automatik
0-100 km/h5.20 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis58.500,00 €

Der Zwang zur Verbrauchsreduktion verlangt auch von Freunden sportlicher Autos, die eigentlich nicht aufs Geld schauen müssen, so manches Opfer. Vorbei die Zeiten, wo man als Käufer eines großen S-Modells von Audi die Gewissheit haben konnte, immer einen Acht- oder Zehnzylinder-Benziner unter der Haube zu haben.

Nicht nur dass die modernen Achtzylinder von Audi in S6 oder S7 im Sparmodus vier Zylinder einfach abschalten können – beim S4 kommen die Ingolstädter sogar mit sechs statt acht Brennräumen aus. Da ist der nächste Schritt nur die logische Konsequenz: Der neue Audi SQ5 TDI quattro ist nicht nur das erste SUV der S-Familie, sondern auch der erste Diesel. Doch die versprochenen 313 PS und vor allem das Drehmoment von bis zu 650 Newtonmetern bürgen zumindest für angemessene Fahrleistungen.

sportFahrwerk und autoMatik serienMässiG

Obwohl der Audi SQ5 keinesfalls übertrieben martialisch auftritt, ist die Optik gelungen: Mit dem um 30 Millimeter niedrigeren Sportfahrwerk wirkt das 4,64 Meter lange SUV nicht so hochbeinig wie andere Q5. Die dezenten Seitenschweller und der Heckspoiler lassen den Audi kraftvoll auf der Straße kauern. Und kraftvoll ist er wirklich: Die angegebene Beschleunigung von 5,1 Sekunden auf Tempo 100 verfehlte unser Testwagen nur knapp. Wer den Audi richtig treibt, ist nach 22 Sekunden auf Tempo 200.

Das liegt nicht nur am Biturbodiesel mit drei Liter Hubraum, sondern auch an der serienmäßigen Achtstufen-Automatik, die schnell und ruckfrei arbeitet und für eine gleichmäßige Beschleunigung sorgt. Die Traktion ist dank serienmäßigem quattro-Allradantrieb ohnehin kein Problem. Auch auf kurvigen Landstraßen macht der Audi eine gute Figur. Wie auf Schienen zieht er seine Bahn, die optionale Dynamiklenkung (1000 Euro) sorgt für gute Rückmeldung und präzise Steuerbefehle. Das Sportfahrwerk ist zwar straff, aber nicht übermäßig hart oder unbequem, und die Bremsen erwiesen sich im Test als sehr standfest.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Der Sechszylinder-Diesel dreht willig und ohne Turboloch bis auf 5100 Touren hoch. Bei niedrigen Drehzahlen klingt er kultiviert und leise – er ist hörbar gut gedämmt. Beim Beschleunigen stellt der V6 akustisch manchen Achtzylinder in den Schatten – ein kräftiges Brummen steigert sich zum wilden Brüllen. Herrlich, da muss man wirklich auf nichts verzichten. Das Geheimnis des brillanten Klangs findet sich in einem kurzen Nebenarm der Abgasanlage: Dort sitzt ein Sound-Aktuator, der den bulligen Klang verstärkt.

niedriGer verbrauch, hoher kauFpreis

Auch beim Verbrauch fällt der Audi SQ5 TDI quattro nicht aus der Rolle: Der im Test ermittelte Wert von 7,5 Liter Diesel auf 100 Kilometern geht für ein Sport-SUV dieses Kalibers völlig in Ordnung. Damit ist eine Reichweite von rund 1000 Kilometern möglich – welcher Benziner kann da schon mithalten?

Innen findet man viel Platz, gut konturierte, bequeme Sportsitze und eine tadellose Verarbeitung. Die Bedienung, auch die des optionalen MMI-Systems mit Navi (2810 Euro), ist einfach, der Komfort erstklassig. Das hat seinen Preis: Mit 58.500 Euro ist der SQ5 sehr teuer. Dafür gibt’s zwar Bi-Xenon-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten und eine Teilleder-Ausstattung serienmäßig – die Preisliste bietet aber noch viele Extras, etwa teure Assistenzsysteme. Reichweite von rund 1000 Kilometern möglich – welcher Benziner kann da schon mithalten?

Fazit

Der Versuch ist gelungen: Das erste SUV der sportlichen S-Familie von Audi erfüllt auch mit Dieselmotor die Erwartungen. Beschleunigung, Dynamik und Sound des Audi SQ5 können überzeugen. Bei Verbrauch und Reichweite ist der Ingolstädter für ein so sportliches Auto sogar erstklassig. Und in puncto Verarbeitung sowie Materialauswahl setzt er wie gewohnt Maßstäbe. Das alles muss Käufern aber fast 60.000 Euro wert sein – wirklich eine stolze Summe für ein kompaktes SUV.

Klaus Uckrow

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi SQ5 TDI quattro

Audi SQ5 TDI quattro

PS/KW 313/230

0-100 km/h in 5.20s

Allradantrieb, permanent, 8-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 58.500,00 €