Renault Laguna: Kurioser Möbeltransport Polizei stoppt überladenen Laguna

19.04.2016

Der Faule trägt sich auf einmal tot –  oder zumindest ins Sichtfeld einer Polizeistreife. Diese untersagte schließlich dem völlig überladenen Renault Laguna die Weiterfahrt.

Angesichts dieser kunstvoll auf einem Renault Laguna drapierten Couchgarnitur verkommt der Turmbau zu Babel zum Jenga-Geschicklichkeitsspiel. Auf dem Dach, auf der aufgerichteten Heckklappe und aus dem Kofferraum rausragend – überall am Renault Laguna der ersten Generation (1993 bis 2001 gebaut) finden sich Teile einer gemütlichen Sofaecke wieder. Bei diesem ambitionierten Möbeltransport hätte auch der Kombi-Ableger Grandtour des Renault Laguna (ab 1995 bis 2001 gebaut) nicht weiterhelfen können. Und natürlich fiel dieser völlig überfrachtete Renault Laguna Schrägheck bei seiner Fahrt über Duisburgs Straßen einer Polizeistreife auf. Nicht zum Positiven versteht sich: Zum einen untersagten die Polizisten dem Laguna-Fahrer die Weiterfahrt. Zum anderen brummten die Beamten dem Renault-Fahrer eine Strafe wegen einer Ordnungswidrigkeit auf. Mangelnde Ladungssicherung als entscheidendes Stichwort. So musste der Möbeltransport in oder auf einem geeigneteren Auto fortgesetzt werden, der Renault Laguna Grandtour fällt aus dieser Kategorie sicherlich heraus. Die Lehre aus der Geschicht': Das Jenga-Geschicklichkeitsspiel gehört auf den Wohnzimmer-Couchtisch, nicht auf einen Renault Laguna in den öffentlichen Straßenverkehr.

Mehr zum Thema: Die krassesten Transportfails

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.