AMI Leipzig 2014: Facelift für Audi A7 und Audi S7 Sportback Feine Details

22.05.2014
Eckdaten
Bauzeitraum2010 bis 2017
AufbauartenLimousine
Türen4/5
Abmessungen5012/1911/1420 mm
Leergewicht1735 kg
Leistungvon 190 bis 605 PS
AntriebsartenVorderrad/Allrad
GetriebeartenAutomatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel
AbgasnormEuro 5 und 6
Grundpreis57.880 Euro

Mit vielen feinen Details frischt Audi sein viertüriges Oberklasse-Coupé A7 Sportback auf. Auch der S7 profitiert vom Facelift

Der Audi A7 Sportback ist seit seiner Premiere im Jahr 2010 ein echter Hingucker unter den viertürigen Coupés der Oberklasse, seine Formen machen ihn auch vier Jahre nach dem Marktstart absolut einzigartig und unverwechselbar. Dennoch ist aus Sicht der Ingolstädter der richtige Zeitpunkt gekommen, um Gutes noch besser zu machen: Auf der AMI 2014 in Leipzig feiert das Audi A7 Facelift seine offizielle Weltpremiere – Seite an Seite mit dem ebenfalls modellgepflegten Sportmodell S7.

 

AMI Leipzig 2014: Facelift für Audi A7 und Audi S7 Sportback

Beide Modelle profitieren von einem überarbeiteten Design mit neuem Singleframe-Grill, schärfer gezeichneten Front-Scheinwerfern, neuen Rückleuchten und natürlich angepassten Schürzen. LED-Scheinwerfer werden ab sofort serienmäßig verbaut, gegen Aufpreis gibt es die leistungsfähigeren Matrix-LED-Leuchten.

Gewohnt praktisch bleibt der Innenraum des 4,97 Meter langen Luxus-Coupés: 535 bis 1390 Liter Gepäck lassen sich im Audi A7 2014 ebenso bequem transportieren wie bis zu fünf Insassen. Neue Materialien und Farben machen den Abstand zum A8 noch kleiner, der A7 präsentiert sich auch nach der Modellpflege als echte Alternative zur Luxusklasse. Die jüngste Version des modularen Infotainment-Baukastens (MIB) mit Touchpad und LTE-Internet bringt den A7 auch in dieser Hinsicht auf den neuesten Stand der Technik.

Angetrieben wird das Audi A7 Facelift von zwei Benzin- und drei Diesel-Motoren, die eine Leistungsspanne von 218 bis 333 PS abdecken. Sparsamstes Modell ist der Audi A7 3.0 TDI ultra mit 218 PS starkem V6-Triebwerk und Frontantrieb: Nur 4,7 Liter verbraucht der Basis-Diesel im EU-Zyklus. Am anderen Ende der Diesel-Palette rangiert der nun 320 PS starke Biturbo-Diesel, der stets mit einer Achtgang-Tiptronic ausgeliefert wird.

Wer es noch sportlicher mag, sollte sich das Audi S7 Facelift unbedingt genauer ansehen: Angetrieben von einem kraftvollen V8-Triebwerk mit 4,0 Liter Hubraum und Zylinderabschaltung schlägt der 450 PS starke S7 die Brücke zur Sportwagen-Liga. Seinen Marktstart feiert das Facelift für Audi A7 und S7 im Spätsommer 2014, die Preise beginnen bei 51.300 Euro für den A7 und bei 82.300 Euro für das Sportmodell S7.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.