Audi A3 Sportback 2.0 TFSI quattro Profil geschärft

09.01.2017

Mit zwei Türen mehr, markanterem Design und einem neuen 200-PS-Turbo-Vierzylinder unter der Haube frischt der Sportback die A3-Baureihe auf


Eckdaten
PS-kW200 PS (147 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6 Gang manuell
0-100 km/h7.1 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit234 km/h
Preis29.050,00€

Dass sich Drei- und Fünftürer einer Baureihe nicht nur hinsichtlich der Anzahl ihrer Pforten unterscheiden, liegt im Trend. Was Opel demnächst mit dem Astra oder Renault mit dem Mégane praktiziert, macht nun auch bei Audi Schule nur mit umgekehrten Vorzeichen. Während allgemein der Dreitürer den Part des aktiven Lifestyle-Sportlers übernimmt, fällt diese Rolle beim A3 dem brandneuen Fünftürer mit der Bezeichnung Sportback zu. Was der Name verspricht, wurde im Design umgesetzt. Der Sportback verkörpert nun jene dynamische Linie, die wir beim konservativen Dreitürer bisher vermisst haben. Das liegt nicht nur am längeren Heck (plus 6,8 Zentimeter), sondern am markanten Kühlergrill im A6-Look, der nach hinten abfallenden Dachlinie und dem kombiartigen Heck mit scharf umrissenen Heckleuchten. Echte Kombi-Qualitäten darf man vom Sportback jedoch nicht erwarten. Das Gepäckvolumen wuchs im Vergleich zum Standard-A3 um 20 auf nunmehr 370 Liter, und nach Umklappen der asymmetrisch geteilten Rücksitzlehnen entsteht ein 1120 Liter großer Frachtraum. Die von uns gefahrene allradgetrieben quattro-Version bringt es hingegen lediglich auf magere 302 bis 1052 Liter Stauvolumen. Auch das Platzangebot im Fond liegt nur auf durchschnittlichem Kompaktwagen-Niveau, wenngleich Knie- und Kopffreiheit geringfügig größer ausfallen als beim Dreitürer. Auf den vorderen großzügigen und bequemen Sitzplätzen finden Fahrer und Beifahrer das gewohnt gediegene wie funktionale A3-Ambiente vor. Nur das Lenkrad mit dem trapezförmigen Mittelteil ist neu. Für Abwechslung sorgt dagegen der neue Zwei-Liter-Vierzylinder namens 2.0 TFSI. Das T steht für Turbo und FSI für Benzin-Direkteinspritzung. Beides wird zum ersten Mal in einem Serienmotor kombiniert, was auch sinnvoll ist: Durch das Verdunsten des eingespritzten Kraftstoffs direkt im Brennraum wird dem Gemisch Wärme entzogen, was zu einer geringen Klopfneigung führt. Dies erlaubt eine für einen aufgeladenen Motor hohe Verdichtung (10,5:1), was wiederum den Wirkungsgrad und damit auch Leistungsausbeute und Verbrauch positiv beeinflusst. In der Praxis brilliert das langhubig ausgelegte 200-PS-Kraftpaket durch spontane Gasannahme bereits ab 2000 Umdrehungen und eine harmonische Kraftentfaltung auf hohem Niveau. Zudem zeichnet sich der Turbo-Vierzylinder durch vibrationsarmen Lauf aus, was auch an den beiden schwingungstilgenden Ausgleichswellen und dem Kurbelgehäuse aus schwingungsdämpfendem Grauguss liegt. Dennoch gibt der Vierzylinder ein recht brummiges, aber sportiv klingendes Geräusch von sich, das offenkundig von der Abgasanlage herrührt. Im Fahrverhalten zeigt der Sportback kaum Unterschiede zum Dreitürer. Straff gefedert auf großzügiger Bereifung (225/45 R 17, Pirelli P Zero Rosso) zeigte sich unser quattro-Testexemplar von der traktionsstarken, agilen und kurvenfreudigen Seite, ohne es an Federungskomfort und Fahrstabilität missen zu lassen. Den 2.0 TFSI gibt es nur als Ambition entweder mit quattro und Sechsgang-Handschaltung oder mit Frontantrieb und automatisiertem Schaltgetriebe (DSG). Das treibt den Preis in die Höhe. So sind für den quattro mindestens 29050 Euro zu entrichten. Den 2.0 TFSI wird es in gleicher Antriebskonfiguration auch im Dreitürer geben. Der Sportback ist ab 3. September nicht nur mit dem TFSI, sondern auch mit den vom Dreitürer bekannten Motoren zu haben. Die Preisdifferenz zwischen Dreitürer und Sportback beträgt 650 Euro nicht zu viel für mehr Türen, mehr Charakter und mehr Profil.


Technische Daten
Motor 
ZylinderR4
Hubraum1984
Leistung
kW/PS
1/Min

147/200
5100 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
280
1800 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 225/45 R 17
h: 225/45 R 17
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1470
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)7.1
Höchstgeschwindigkeit (km/h)234
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch8.9l/100km (Super Plus)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.