Audi A3 (2019): Erste Informationen Die Neuauflage des Audi A3

von Stefan Miete 15.08.2017

2019 soll die vierte Generation des Audi A3 an den Start gehen. Bei gleichbleibenden Abmessungen präsentiert sich der Kompakte erwachsen wie nie. Mit an Bord: eine überarbeitete Bedienlogik und neue Motoren!

Nachdem die Ingolstädter den Audi A3 vor Jahresfrist mit einem Facelift auf Vordermann gebracht haben – mit Matrixlicht auf Wunsch –, wird Ende 2019 der Nachfolger erwartet. Er wird auch künftig als fünftüriger Sportback angeboten, wohingegen die dreitürige Variante mangels Kundeninteresse entfallen soll. Beim Design setzen die Bayern auch in Zukunft nicht auf Showeffekte, sondern auf die stimmige Inszenierung der Markenwerte Qualität und Sportlichkeit. Feinste Fugenmaße, große Räder, breite Schultern und ein ebenso in die Breite gezogener Kühlergrill lassen den Audi A3 (2019) wie eine kompakte Version des größeren A4 wirken. Dabei bleiben die Abmässungen mit einer Länge von derzeit 4,31 Metern und einer Breite von 1,79 Metern in etwa gleich. Beim Innenraumangebot gehört der aktuelle A3 ohnehin zu den Klassenbesten, weiteres Wachstum ist im Prinzip also gar nicht nötig. Ähnlich wie beim neuen A8 und den Schwestermodellen A7 und A6 wird auch im A3 (2019) die Bedienung im stärkeren Maße über berührungsempfindliche Monitore (Touchpads) sowie eine Sprachsteuerung erfolgen.

Neuheiten Audi A3 Facelift (2016)
Audi A3 Facelift (2016): Preis (Update!)  

Neuer Audi A3 ab 23.300 Euro

Fakten zum Audi A3 im Video:

 
 

Erste Informationen zum Audi A3 (2019)

Bei den Antrieben des kommenden Audi A3 (2019) kommen durchgängig Turbomotoren zum Einsatz, darunter die besonders verbrauchseffizienten Vierzylinder-Benziner mit 1,5 und zwei Litern Hubraum. Der mit extrem flexibler Ventilsteuerung und Einspritzung arbeitende Zweiliter-TFSI leistet 190 PS. Mit 150 PS geht der neue, mit einem Verhältnnis von 12,5:1 sehr hoch verdichtende 1,5-Liter-TFSI zu Werke, der über Zylinderabschaltung verfügt. Beide Motoren werden weiter aufgefächert, um ein Leistungsspektrum von gut 130 bis zu 250 PS abzudecken. Das untere Ende der Skala markiert der 115 PS starke Einliter-Dreizylinder, das obere der fünfzylindrige 2,5-Liter-TFSI, der die 400-PS-Marke knacken dürfte. Auch die sparsamen Diesel haben im Audi A3 (2019) eine Zukunft, die aktuell zwischen 110 und 184 PS leisten. 

Vergleichstest Kompaktklassen-Vergleichstest
A3/1er/Focus/i30/3/A-Klasse/Astra/308/Mégane/Golf: Test  

Neun gegen den Golf

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 87,10
Sie sparen: 36,89 EUR (30%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.