Audi TT RS - Quattro-Revival Quattro-Revival

11.02.2010

Audi. Quattro. Fünfzylinder. Ein magisches Dreieck, das bisher leer war. Audi will es wieder füllen, am 3. März hat der Audi TT RS Weltpremiere auf dem Genfer Salon

Das TT-Topmodell mit dem Kürzel RS bekommt einen neu entwickelten Turbo-Fünfzylinder mit Benzin-Direkteinspritzung. Mit „weit über 300 PS“ gibt Audi die Leistung des 2,5-Liter-Direkteinspritzers an, deutlich weniger als fünf Sekunden soll der Ingolstädter Sportler für den Spurt von null auf 100 km/h benötigen. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h abgeregelt. Zähmen sollen die Kraft der Allradantrieb Quattro mit Haldexkupplung und großzügig dimensionierte Bremsen mit RS-Logo auf den Bremssätteln. Exakte Angaben und Leistungswerte gibt es ab 3. März, dem ersten Pressetag beim Auto Salon Genf.

Neben den TT-Topmodellen wird es in Ingolstadt weiter luftig. Ebenfalls in Genf steht das A5 Cabriolet mit klassischem Stoffverdeck. Das A5 Cabriolet rollt mit drei Benzinmotoren und zwei Dieseltriebwerken an den Start, sie leisten zwischen 180 PS und 265 PS. Alle fünf Aggregate mittels einer Direkteinspritzung mit Kraftstoff versorgt, vier von ihnen erhalten die Frischluft per Turboaufladung. Zur Kraftübertragung stehen ein Sechsgang-Schaltgetriebe, die stufenlose multitronic und eine neue Siebengang S tronic parat. Als Topmotor kommt im S5 Cabriolet der Dreiliter-TFSI-V6 zum Einsatz, der wie im Coupé 333 PS leistet. aof

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
 
Preis:
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.