Audi TT RS Plus Roadster 2012: Premiere in Genf Freiluftvergnügen

22.02.2012

Mit 360 PS unter freiem Himmel: Der Audi TT RS Plus Roadster macht Lust auf den Sommer. Premiere feiert das Sport-Cabrio auf dem Genfer Salon

Auf dem Auto Salon Genf 2012 präsentiert Audi den neuen Audi TT RS Plus und stellt neben dem Coupé auch gleich den Roadster vor. Unter dessen Textilverdeck finden die beiden Insassen Schutz vor der Witterung, vor allem dürfen sie sich aber bei geöffnetem Dach am ungefilterten Sound des aufgeladenen Fünfzylinders erfreuen.

 

Audi TT RS Plus Roadster 2012: 360 PS unter freiem Himmel

Die Leistung des Direkteinspritzers wurde von 340 auf 360 PS gesteigert, das maximale Drehmoment klettert um 15 auf 465 Newtonmeter. Wie bei Audi üblich wird die Kraft an alle vier Räder verteilt. In Kombination mit dem optionalen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic beschleunigt der Audi TT RS Plus Roadster in nur 4,2 Sekunden auf 100 km/h, mit manuellem Getriebe vergehen zwei Zehntelsekunden mehr.

Der TT RS Plus steht auf 19 Zoll-Leichtmetallrädern in Schwarz, bei denen rote Felgenhörner sportliche Akzente setzen. Weitere Erkennungszeichen sind die Außenspiegelgehäuse aus Carbon, der in Anthrazit gehaltene und von einem matten Aluminium-Rahmen eingefasste Singleframe-Grill sowie der vom gewöhnlichen Audi TT RS mit 340 PS bekannte Heckspoiler.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Wer möchte, kann mit dem RS Plus Roadster bis zu 280 km/h schnell fahren, erst dann greift die Elektronik ein und verhindert eine weitere Beschleunigung. Der Verbrauch bleibt gemessen an den Fahrleistungen mit 8,6 Liter auf 100 Kilometer im Rahmen. Die Preise für den RS Plus Roadster beginnen bei 63.500 Euro mit manuellem Getriebe, mit S tronic werden mindestens 65.650 Euro fällig.
Benny Hiltscher

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.