Audi Sport Quattro Laserlight: Mit Laser-Licht zur CES 2014 Light-Show in Vegas

02.01.2014

CES 2014: Beim Audi Sport Quattro Laserlight machen trotz 700 PS und 2,5 Liter Normverbrauch die Scheinwerfer die Musik

Das neue Jahr wird traditionell mit einer großen Light-Show begrüßt: Raketen, Feuerwerk und Leuchtkugeln kommen millionenfach zum Einsatz, um das neue Jahr zu begrüßen. Berühmt für seine Lichter ist auch das amerikanische Spielerparadies Las Vegas in der Wüste von Nevada – und nur wenige Tage nach Beginn des Jahres steigt in Las Vegas die CES 2014.

 

Audi Sport Quattro Laserlight: Mit Laser-Licht zur CES 2014

Passend zum Thema präsentiert Audi auf der Consumer Electronics Show eine Studie, bei der das Thema Licht im Fokus steht: Auf den ersten Blick sehen wir "nur" eine rote Variante des von der IAA 2013 bekannten Concept Cars Audi Sport Quattro, die Besonderheit liegt aber im Detail: Bei den Scheinwerfern setzen die Ingolstädter weder auf Xenon noch auf Voll-LED, sondern wie bei den hauseigenen Le Mans-Rennwagen auf echte Laser-Scheinwerfer.

Sieht man genauer hin, entdeckt man eine Kombination von Matrix-LEDs und Laser-Technik, denn das gebündelte Laser-Licht kommt nur für die Fernlicht-Funktion zum Einsatz. Das Licht der Laser-Dioden hat eine Reichweite von 500 Metern und ist etwa dreimal so lichtstark wie heutige LED-Scheinwerfer – da wird so manches Auto im wahrsten Sinne des Wortes in den Schatten gestellt.

Bereits vertraut ist die Antriebstechnik des Audi Sport Quattro Laserlight Concept: Der 560 PS starke V8-Biturbo aus den Modellen der Quattro GmbH wird mit einem scheibenförmigen Elektromotor kombiniert, der zwischen Getriebe und Motor platziert ist und weitere 110 kW (150 PS) sowie 400 Newtonmeter Drehmoment in den Ring wirft. Unterm Strich stehen so 700 PS und ein System-Drehmoment von 800 Newtonmeter zur Verfügung – übertragen wird die Kraft selbstverständlich über alle vier Räder.

Eine große Lithium-Ionen-Batterie im Heck bietet eine Kapazität von 14,1 kWh und ermöglicht so bis zu 50 Kilometer rein elektrische Reichweite. Genau hierin liegt auch der Schlüssel für einen besonders niedrigen Normverbrauch: Weil der 700 PS-Bolide große Teile des EU-Zyklus rein elektrisch fahren kann, benötigt er auf dem Papier nur 2,5 Liter auf 100 Kilometer. Mit seinem CO2-Ausstoß von 59 Gramm pro Kilometer sticht er so manchen Kleinwagen aus.

Allerdings hat die Batterie-Technik auch ihren Nachteil: Trotz intensiver Leichtbau-Bemühungen und umfangreichem Einsatz von Carbon und Aluminium bringt der Audi Sport Quattro Laserlight 1.850 Kilogramm auf die Waage – nicht schlecht für einen derart leistungsstarken Hybrid mit großer elektrischer Reichweite, aber eben doch ziemlich viel für einen Sportwagen. Rasant ist der scharfe Audi natürlich trotzdem: Aus dem Stand geht es in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100, die Höchstgeschwindigkeit wird auf 305 km/h limitiert.

Benny Hiltscher

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.