Audi S8 (2017): Neue Fotos (Update!) Sieht so der S8 mit 550 PS aus?

von Alexander Koch 17.07.2017

Der nächste Audi S8 (2017) hämmert als Erlkönig schon für Testfahrten über den Nürburgring. Wir haben erste Fotos der Power-Limo, die sich in der Motorenpalette des Panameras bedient!

Schon vor der offiziellen Präsentation des brandneuen A8 im Juli 2017 war der verschärfte Audi S8 (2017) als Erlkönig am Nürburgring zu beobachten. Was den Schluss zulässt, dass die Topversion der Luxus-Baureihe nicht lange auf sich warten lassen soll. Wer sich bereits Bilder des zivilen A8 angeschaut hat, wird vom kommenden Audi S8 (2017) nicht überrascht sein: Auch der zitiert die Audi-Studie prologue, kaschiert seine Größe mit einer Coupé-ähnlichen Dachlinie und zeigt einen deutlich in die Breite gewachsenen Hexagonalgrill. Der wird von schmalen Frontleuchten im Stile des SUV Q8 flankiert, die modernste Laser-Matrix-Technologie beinhalten. Am Heck setzt Audi auf die beeindruckende OLED-Rückleuchten, die über ein Leuchtband miteinander verbunden sind. Zwar kaschiert die Tarnfolie die gegenüber dem normalen A8 sportlicher gezeichneten Front- und Heckschürzen, nicht aber die S-typischen vier Endrohre. Ob sie mit der künftigen Generation des Audi S8 (2017) die Abgase eines V8 oder eines V6 rausblasen, ist noch nicht klar. So oder so aber wird sich der Top-A8 im Motorenregal des Panameras bedienen, auf dessen Plattform er auch aufbaut. Folglich stünden der 2.9-Liter-V6 vom Panamera 4S oder der Vierliter-V8 vom Panamera Turbo zur Wahl. Rund 550 PS Leistung sind anvisiert.

Neuheiten Audi A8 (2017)
Audi A8 (Preis/Motoren): IAA 2017 (Update!)  

Neuer Audi A8 ab 90.600 Euro

Audi-Modellpalette (Sport) im Video:

 
 

Erste Fotos vom Audi S8 (2017)

Wem 550 PS im neuen Audi S8 (2017) zu wenig sind, den könnte dieses Gerücht interessieren: Angeblich soll der bisherige S8 plus durch eine e-tron-Variante ersetzt werden, die auf den Hybrid-Antriebsstrang des Panamera S E-Hybrid zurückgreifen und fast 700 PS leisten könnte. Hier wie dort dürften großes Schuhwerk, riesige Bremsen und eine elektromechanische Wankstabilisierung zum S8-Standard gehören. Ein 48-Volt-Bordnetz und ein neuer Riemen-Starter-Generator ersetzen herkömmlichen Anlasser und Lichtmaschine. Die Technik ermöglicht beispielsweise, die Luxuslimousine auch ohne Einsatz des Verbrenners autonom rangieren zu lassen. Im Innern schaut der Fahrer auf ein von Knöpfen befreites Armaturenbrett. Zwei Displays mit Touchfunktion und haptischem Feedback in der Mittelkonsole übernehmen maßgeblich die Bedienung, der zentrale Drehdrück-Knopf entfällt. Das moderne Infotainment lässt sich natürlich über Android Auto und Apple Carplay mit Smart- und iPhones koppeln. Die ausgereifte LTE-Technik erlaubt zudem, einen WLAN-Hotspot zu integrieren. Zahlreiche Assistenzsysteme ermöglichen den nächsten großen Schritt in Richtung vollautonomes Fahren und vollenden das Technikfeuerwerk des künftigen Audi S8, der noch 2017 auf den Markt kommen könnte

Neuheiten Audi S7 Sportback (2018)
Audi S7 Sportback (2018): Neue Fotos (Update!)  

Neuer S7 mit fast 500 PS

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 77,19
Sie sparen: 46,80 EUR (38%)
Nulaxy FM Transmitter
UVP: EUR 23,89
Preis: EUR 18,19 Prime-Versand
Sie sparen: 5,70 EUR (24%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.