Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Audi S5 gegen BMW 335i

Blitz und Donner

Fahrkomfort

Die supersportliche Optik der Alcantara-/Leder-Sportsitze im S5 täuscht nicht. Der Seitenhalt ist immens, der Langstreckenkomfort sehr gut. Diese Sitze mit integrierten Kopfstützen stellen sogar das gute BMW-Gestühl in den Schatten. Hinten findet man in beiden Wagen zwei Einzelsitzplätze, die aber nur für kurze Strecken zu empfehlen sind. Optional bieten beide Hersteller eine getrennte Klimaregelung für den Fond an (Audi: 565 Euro; BMW: 770 Euro). Die Geräuschkulisse im S5 dominiert der stimmgewaltige V8. Er ist stets präsenter als der Sechszylinder im BMW, besonders unter Last. Trotz der aufpreispflichtigen 19-Zoll-Bereifung (1075 Euro) kann der Audi S5 dem BMW beim Fahrkomfort Paroli bieten. Zu geringen Punktabzügen führt allein ein Karosseriezittern auf extrem schlechten Fahrbahnoberflächen. Im beladenen Zustand fällt das 335i Coupé dann stark zurück. Es kann schnell aufeinander folgende Bodenwellen nicht mehr verdauen und schlägt an der Hinterachse durch. Den Audi beeindrucken solche Marterstrecken kaum, der Federungskomfort wird sogar noch etwas besser.

FahrkomfortMax. PunkteAudi S5BMW 335 i Coupé
Sitzkomfort vorn150138135
Sitzkomfort hinten1003229
Ergonomie150113110
Innengeräusche502726
Geräuscheindruck1007880
Klimatisierung504035
Federung leer200125127
Federung beladen200128115
Kapitelbewertung1000681657
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Motor & Getriebe

Bei der Beschleunigungsmessung profitiert der Audi von seinem Allradantrieb und der Mehrleistung von 48 PS. In 5,1 Sekunden spurtet der S5 auf 100 km/h, bis 200 Sachen sind es 18,3 Sekunden. Der BMW folgt trotzdem dichtauf (5,5 s/19,1 s) und kann sich vor allem auf Grund des Mindergewichts von 125 Kilo gegenüber dem Audi gut in Szene setzen. Die Höchstgeschwindigkeit begrenzt in beiden Coupés die Motorelektronik werksseitig auf 250 km/h. Kraftentfaltung und Laufkultur der beiden Hochleistungstriebwerke liegen nahezu auf einem Niveau. Dennoch läuft der BMW-Sechszylinder seidenweicher, und sein Drehmomentverlauf ist noch gleichmäßiger. Beide Motoren reagieren in Sekundenbruchteilen auf Gasbefehle und haben ein hohes Begeisterungspotenzial. Ein signifikanter Unterschied zeigt sich erst bei der Verbrauchsmessfahrt: Im AZ-Messzyklus genehmigt sich der 4,2-Liter-Audi-V8 im Durchschnitt 14,0 Liter Super Plus. Der nur drei Liter große BMW-Motor begnügt sich dagegen mit 11,8 Litern pro 100 Kilometer. Die Reichweite schrumpft im Audi damit auf 450 Kilometer, der BMW kommt mit seinem gleich großen Tank 534 Kilometer weit. Das kostet den S5 viele Punkte und auch den Kapitelsieg.

Motor und getriebeMax. PunkteAudi S5BMW 335 i Coupé
Beschleunigung200184180
Elastizität0--
Höchstgeschwindigkeit200120120
Getriebeabstufung1008589
Kraftentfaltung504646
Laufkultur1008890
Verbrauch250113140
Reichweite2568
Kapitelbewertung925642673
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi S5

PS/KW 354/260

0-100 km/h in 5.10s

Allradantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 250 km/h

Preis 55.900,00 €

BMW 335 i Coupé

PS/KW 306/225

0-100 km/h in 5.50s

Hinterrad, 6 Gang manuell

Spitze 250 km/h

Preis 45.000,00 €