Audi S5 gegen BMW 335i Blitz und Donner

Inhalt
  1. Karosserie
  2. Fahrkomfort
  3. Motor und Getriebe
  4. Fahrdynamik
  5. Umwelt und Kosten
  6. Fazit

Der hochdrehende Biturbo-Sechszylinder des BMW 335i Coupés findet in dem drehmomentstarken V8-Triebwerk des neuen Audi S5 einen würdigen Gegner. Doch das Duell der Coupés geht weit über die Motoren-Konzepte hinaus

Große Anspannung liegt in der Luft. Denn hier geht es nicht nur um zwei über 300 PS starke Coupés. Audi facht das Bayern-interne Duell mit seinen neuen Modellen, die direkt gegen die BMW-Konkurrenz aus München gerichtet sind, immer wieder an. Der Audi S5 darf als Musterbeispiel dafür gelten: Di-rekteinspritzer-V8, 354 PS stark, Allradantrieb und eine starke Optik betonen den sportlichen Anspruch des Zweitürers. Der Preis von 55900 Euro zeugt von großem Selbstbewusstsein. BMW bleibt beim 335i Coupé dezenter – auch bei der Preisgestaltung. 45000 Euro dürfen als zurückhaltend gelten, ebenso die elegante Linienführung der Karosserie. Die Leistung des technisch aufwändigen Biturbo-Sechszylinders liegt bei 306 PS.

 

Karosserie

Die Audi S5-Karosserie ist nicht nur außen größer. Sie bietet auch innen mehr Platz und ein luftigeres Raumgefühl. Das gilt vor allem für Fahrer und Beifahrer. In der zweiten Reihe schrumpft dieser Vorteil gegenüber dem BMW aber auf ein Minimum. Die Karosserie des 335i Coupé vermittelt innen das BMW-typische Gefühl eines schmal geschnittenen Anzugs. Der übersichtlichen, zentralisierten Bedienung im Audi rund um den Schalthebel gebührt Lob. Schalter und Tasten sind ausreichend groß und klar bezeichnet. Das MMI-Infodisplay ist gegenüber dem iDrive-System des BMW geringfügig klarer in seiner Menüstruktur. Thema Kofferraum: Das Ladevolumen von 455 Litern im Audi-Heck ist groß genug. BMW offeriert nur 430 Liter. Die maximale Zuladung (409 Kilo) liegt allerdings bei beiden Kontrahenten auf gleichem Niveau. Einen kleinen Punkte-Vorteil verschafft dem Audi seine höhere Anhängelast von 1900 Kilo (BMW: 1700 Kilo). Einen deutlicheren Kapitelsieg des S5 verhindert der 335i mit seiner umfangreichen Sicherheitsausstattung. Notlaufreifen und Reifendruckkontrolle sind Serie, ein Abstandsradar oder sogar Front- und Heckkameras sowie ein Notrufsystem gibt es gegen Aufpreis. Das optionale Kurvenlicht (450 Euro) wird beim BMW durch ein integriertes Abbiegelicht ergänzt. Der Audi bietet dagegen serienmäßig aktive Kopfstützen.

KarosserieMax. PunkteAudi S5BMW 335 i Coupé
Raumangebot vorn1007066
Raumangebot hinten1002826
Übersichtlichkeit703836
Bedienung/ Funktion1009083
Kofferraumvolumen1003633
Variabilität1002018
Zuladung/ Anhängelast803331
Sicherheit1508399
Qualität/ Verarbeitung200175173
Kapitelbewertung1000573565

 

Fahrkomfort

Die supersportliche Optik der Alcantara-/Leder-Sportsitze im S5 täuscht nicht. Der Seitenhalt ist immens, der Langstreckenkomfort sehr gut. Diese Sitze mit integrierten Kopfstützen stellen sogar das gute BMW-Gestühl in den Schatten. Hinten findet man in beiden Wagen zwei Einzelsitzplätze, die aber nur für kurze Strecken zu empfehlen sind. Optional bieten beide Hersteller eine getrennte Klimaregelung für den Fond an (Audi: 565 Euro; BMW: 770 Euro). Die Geräuschkulisse im S5 dominiert der stimmgewaltige V8. Er ist stets präsenter als der Sechszylinder im BMW, besonders unter Last. Trotz der aufpreispflichtigen 19-Zoll-Bereifung (1075 Euro) kann der Audi S5 dem BMW beim Fahrkomfort Paroli bieten. Zu geringen Punktabzügen führt allein ein Karosseriezittern auf extrem schlechten Fahrbahnoberflächen. Im beladenen Zustand fällt das 335i Coupé dann stark zurück. Es kann schnell aufeinander folgende Bodenwellen nicht mehr verdauen und schlägt an der Hinterachse durch. Den Audi beeindrucken solche Marterstrecken kaum, der Federungskomfort wird sogar noch etwas besser.

FahrkomfortMax. PunkteAudi S5BMW 335 i Coupé
Sitzkomfort vorn150138135
Sitzkomfort hinten1003229
Ergonomie150113110
Innengeräusche502726
Geräuscheindruck1007880
Klimatisierung504035
Federung leer200125127
Federung beladen200128115
Kapitelbewertung1000681657

 

Motor und Getriebe

Bei der Beschleunigungsmessung profitiert der Audi von seinem Allradantrieb und der Mehrleistung von 48 PS. In 5,1 Sekunden spurtet der S5 auf 100 km/h, bis 200 Sachen sind es 18,3 Sekunden. Der BMW folgt trotzdem dichtauf (5,5 s/19,1 s) und kann sich vor allem auf Grund des Mindergewichts von 125 Kilo gegenüber dem Audi gut in Szene setzen. Die Höchstgeschwindigkeit begrenzt in beiden Coupés die Motorelektronik werksseitig auf 250 km/h. Kraftentfaltung und Laufkultur der beiden Hochleistungstriebwerke liegen nahezu auf einem Niveau. Dennoch läuft der BMW-Sechszylinder seidenweicher, und sein Drehmomentverlauf ist noch gleichmäßiger. Beide Motoren reagieren in Sekundenbruchteilen auf Gasbefehle und haben ein hohes Begeisterungspotenzial. Ein signifikanter Unterschied zeigt sich erst bei der Verbrauchsmessfahrt: Im AZ-Messzyklus genehmigt sich der 4,2-Liter-Audi-V8 im Durchschnitt 14,0 Liter Super Plus. Der nur drei Liter große BMW-Motor begnügt sich dagegen mit 11,8 Litern pro 100 Kilometer. Die Reichweite schrumpft im Audi damit auf 450 Kilometer, der BMW kommt mit seinem gleich großen Tank 534 Kilometer weit. Das kostet den S5 viele Punkte und auch den Kapitelsieg.

Motor und GetriebeMax. PunkteAudi S5BMW 335 i Coupé
Beschleunigung150184180
Elastizität100
Höchstgeschwindigkeit150120120
Getriebeabstufung1008589
Kraftentfaltung504646
Laufkultur1008890
Verbrauch325113140
Reichweite2568
Kapitelbewertung1000642673

 

Fahrdynamik

Auf dem Handlingparcours erreicht der Schlagabtausch der beiden Sportcoupés seinen Höhepunkt. Am Ende liegt der Zeitenunterschied im Bereich von wenigen Hundertstel-Sekunden zu Gunsten des BMW. Ohne Traktionsverluste beschleunigt der Allrad-Audi S5 aus den engen Ecken heraus, wo der BMW teilweise haltlos mit den Hinterrädern scharrt. Die grundsätzlich hecklastige Kraftverteilung im Audi von 40 zu 60 Prozent wird über ein Mitteldifferenzial variabel an beide Achsen verteilt. Mit ausgeschaltetem ESP stellt sich aber eine fühlbare Lastwechselempfindlichkeit ein, die schnelle Reaktionen des Fahrers verlangt. Auch im Slalom zeigt der Audi eine leichte Tendenz zum Aufschaukeln. Der BMW verhält sich an der weit oben angesiedelten Haftgrenze eindeutig: braves Schieben über die Vorderräder, bei starkem Leistungseinsatz ein gut kontrollierbares Übersteuern. Die Lenkung arbeitet im Vergleich zu der des Audi mit größerer Präzision und benötigt kleinere Lenkwinkel. Top sind die Bremswerte des S5 aus 100 km/h bis zum Stillstand. Zu beachten ist allerdings: Der Audi rollt auf einer wesentlich breiteren Test-Bereifung.

FahrdynamikMax. PunkteAudi S5BMW 335 i Coupé
Handling1506195
Slalom1009565
Lenkung1007890
Geradeauslauf504033
Bremsdosierung301721
Bremsweg kalt1509984
Bremsweg warm150106103
Traktion1008047
Fahrsicherheit150138128
Wendekreis201113
Kapitelbewertung1000725679

 

Umwelt und Kosten

10900 Euro trennen den BMW vom Audi bei der Anschaffung. Selbst mit dem optionalen Allradantrieb (2600 Euro) ausgestattet, ist das 335i Coupé deutlich billiger. Auch die Versicherungstarife liegen auf einem niedrigeren Niveau, bei der Vollkasko sind es rund 500 Euro pro Jahr weniger. Gleiches gilt natürlich für die Kraftstoffkosten. Erfreulich dagegen beim Audi: Die Emissionswerte des Hubraumriesen im S5-Motorraum liegen in ihrer Gesamtheit bewertet nicht höher als die des kleineren BMW-Biturbo-Triebwerks.

Kosten/UmweltMax. PunkteAudi S5BMW 335 i Coupé
Bewerteter Preis675102129
Wertverlust501114
Ausstattung251717
Multimedia50
Garantie/Gewährleistung502823
Werkstattkosten201414
Steuer1078
Versicherung402228
Kraftstoff552127
Emissionswerte258282
Kapitelbewertung1000304342

 

Fazit

Der Audi S5 kam, sah und siegte. Aber es bedarf 48 PS und knapp 11000 Euro mehr, um hauchdünn vor dem BMW 335i über die Ziellinie zu fahren. Denn der Münchner setzt dem neuen Gegner stark zu. Den BMW-Vorteilen – geringes Gewicht, dynamischer Antrieb und niedriger Verbrauch – hält der Audi S5 den Allradantrieb, mehr Leistung und ein größeres Raumangebot entgegen. Störend sind allerdings seine ausgeprägten Trinksitten. Ob man am Ende fast 11000 Euro mehr für den Audi ausgeben möchte, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Gesamtbewertung

Max. PunkteAudi S5BMW 335 i Coupé
Summe500029252916
Platzierung12

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.