Audi S5 Coupé (Modelljahr 2012) im Test Audi S5 Coupé

28.12.2011

Das Audi S5 Coupé bekam mehr als eine Schönheits-OP: Für Vortrieb sorgt nun ein V6-Kompressor

Eckdaten
PS-kW333 PS (245 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 7-Gang-Doppelkupplung
0-100 km/h4.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis58.500,00€

Mit dem Liften ist das so eine Sache: Bei Menschen ist diese Art des Schönheitswahns nicht immer von Vorteil. Anders im Autobau. Hier schärft ein Facelift den Charakter des Fahrzeugs, kurbelt den Absatz an, und man fragt sich oft: Warum nicht gleich so? Ein neues Gesicht hat nun auch das Audi S5 Coupé, das dem des neuen A6 von vorn betrachtet zum Verwechseln ähnlich sieht und unter der schicken Karosserie neue technische Details versteckt wie zum Beispiel Müdigkeitswarner (Serie), Spurhalte- und -wechselassistent.

 

zwei Zylinder weniger

Schluss ist’s mit dem herrlichen V8-Bollern und den frei atmenden Zylindern: Ab sofort arbeiten nur noch sechs Kolben im Motorraum des S5 Coupés – zusammen mit einem Kompressor, der zusätzlich Luft in die Brennräume presst. Zwar leistet der Zweitürer damit 21 PS weniger als bisher, stemmt dafür aber genauso viel Drehmoment (440 Nm), und das über ein deutlich breiteres Drehzahlband. Entscheidend aber soll die Effizienz des neuen Aggregats sein, das mit 8,1 Liter Super im EU-Mix exakt 4,3 Liter unter dem im Labor ermittelten Super Plus-Konsum des alten V8 liegt.

Die Realität sieht jedoch anders aus. 11,3 Liter genehmigte sich der inklusive Fahrer rund 1830 kg schwere Audi S5 Coupé im Test, wobei wir im so genannten „efficiency“-Modus fuhren, der sich unter anderem auf Gaspedal-Kennlinie, Lenkung und Schaltzeitpunkte auswirkt. Doch zum sportlichen S5-Charakter passt dieses träge Fahrprogramm gar nicht, und sparsame Trinksitten sehen anders aus.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Viel zackiger geht’s in der S-Stellung voran, die ganz einfach mit einem Zug am Getriebe-Wählhebel aktiviert wird. Dann schaltet das Doppelkupplungsgetriebe (S-tronic, Serie) spät hoch und früh wieder herunter, untermalt von einem voluminösen Brabbeln, das den vier Endrohren beim Gangwechsel entweicht. Überzeugen kann vor allem die neue elektromechanische Lenkung, die ultradirekt reagiert und sich als Dynamiklenkung (1000 Euro) sogar der jeweiligen Fahrsituation anpasst.

Der straff gefederten Hinterachse hingegen mangelt es etwas an Sensibilität auf Querfugen und Kanten – sogar mit adaptiven Dämpfern im „comfort“-Modus. Im Innenraum hat sich nicht viel geändert: hochwertige Materialien, Top-Qualität, tolle Sportsitze. Um in den Fond zu gelangen, muss man sich aber nach wie vor klein machen. Der S5 ist und bleibt eben ein echtes Sportcoupé, dem das Lifting mehr als gut getan hat.
Paul Englert

Technische Daten
Motor 
ZylinderV6-Zylinder, 4-Ventiler, Kompressor, Direkteinspritzer
Hubraum2995
Leistung
kW/PS
1/Min

245/333
5500 - 7000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
440
2900-5300 /min
Kraftübertragung 
Getriebe7-Gang-Doppelkupplung
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 245/40 R 18 Y
h: 245/40 R 18 Y
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1762
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)4.7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)250
Verbrauch 
Testverbrauch11.3l/100km (Super)
EU-Verbrauch8.1l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
 
Preis:
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,39 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.