Kfz-Verwahrstelle: Besitzer flüchtet mit Audi Q3 Filmreifer Ausbruch mit RS Q3

18.08.2016

Was ein Hollywood-reifer Ausbruch! Der Fahrer eines Audi RS Q3 hat sein eigenes, von der Polizei beschlagnahmtes Auto aus einer Hamburger Verwahrstelle geklaut und dabei Auto wie Schranke erheblich ramponiert.

Das hätte sich kein Action-Regisseur besser ausdenken können. Vor einiger Zeit ließ die Hamburger Polizei einen Audi RS Q 3 wegen Falschparkens abschleppen und zur Verwahrstelle bringen. Kurz darauf erschien der junge Fahrer an der Verwahrstelle, um seinen Audi abzuholen. Da er seinen Fahrzeugschein nicht dabei hatte, musste der Audi RS Q3 stehen bleiben. Scheinbar verließ der Besitzer das Gelände, um dann zurückzukehren, über die Schranke zu springen und zu seinem Audi zu rennen. Was dann folgte, war eines Actionfilms mehr als würdig: Den Fünfzylinder-Turbo gestartet, gab der RS-Q3-Fahrer Vollgas und fuhr durch die geschlossene Schranke. Offenbar war sein 340 PS starker SUV auch stark genug, um zu flüchten. Die Polizei aber überprüfte die Anschrift des Halters. Und dort entdeckten die Beamten auch den Audi mit stark lädierter Front. Den Fahrer aber trafen sie nicht an.

Mehr zum Thema: Audi flüchtet vor 21 Polizeiautos

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.