Audi R8 LMS wird für Grand-Am homologiert Premiere bei den 24 Stunden von Daytona

07.09.2011

Audi plant eine US-Version des R8 LMS. Premiere feiert der GT3-Sportwagen bei der 50. Ausgabe der 24 Stunden von Daytona 2012

Mehr als 100 Siege hat der erfolgreiche GT3-Sportwagen von Audi bereits in Europa, Asien, Australien und Südamerika gefeiert. Ab 2012 wird der Audi R8 LMS nun auch auf dem nordamerikanischen Markt verfügbar sein. Zu diesem Zweck entwickelt und homologiert Audi den ersten Kundensport-Rennwagen der Marke für die Regularien der Grand-Am-Langstreckenserie in den USA.

Pünktlich zur 50. Ausgabe der 24 Stunden von Daytona (28. bis 29. Januar 2012) steht den Kunden von Audi damit ein langstreckenerprobter, attraktiver neuer GT-Rennwagen zur Verfügung. Mit Gesamtsiegen bei den 12 Stunden von Bathurst in Australien, den 24 Stunden von Spa und Zolder in Belgien und dem erneuten GT3-Sieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring hat der seriennahe GT3-Rennwagen, auf dem die US-Version basiert, in diesem Jahr seine Qualitäten mehrfach unter Beweis gestellt.

Für den Einsatz in den USA modifiziert die quattro GmbH den bereits mehr als 40 Mal verkauften GT3-Rennwagen in den Bereichen Chassis, Karosserie, Motor und Fahrwerk. Das Chassis wird von einem Überrollkäfig versteift, dessen Wandstärken entsprechend dem Reglement auf zwei Millimeter erhöht werden. Ein neuer vorderer Splitter, ein geänderter Diffusor am Heck und ein einheitlicher Grand-Am-Heckflügel verändern die Aerodynamik des Sportwagens. Die Nennleistung des Motors muss über Luftmengenbegrenzer und Motorelektronik auf ein geringeres Niveau von etwa 331 bis 346 kW (450 bis 470 PS) reduziert werden. Gleichzeitig wird das Tankvolumen des nun von beiden Fahrzeugseiten befüllbaren Kraftstoffreservoirs auf 83,3 Liter begrenzt. Im Fahrwerksbereich kommen dreiteilige Felgen zum Einsatz. Das serienmäßige Antiblockiersystem und die Traktionskontrolle des R8 LMS sind als Fahrhilfen in den USA verboten.

"Wir sind überzeugt davon, dass wir unseren Kunden in den USA ein sehr attraktives Angebot unterbreiten und großen Zuspruch wecken werden", erklärt Romolo Liebchen, Leiter Kundensport der quattro GmbH. "Die Jubiläumsausgabe der 24 Stunden von Daytona ist ein perfekter Anlass für die Premiere des neuen Audi R8 LMS in der US-Version."

Sowohl bei dem Langstrecken-Klassiker in Florida als auch bei den übrigen Läufen der Grand-Am-Rennserie können sich die Kunden dabei auf eine nachhaltige Unterstützung verlassen. Audi Sport customer racing wird die gesamte Saison 2012 in den USA mit Technikern begleiten und den Einsatzteams beratend zur Verfügung stehen. Darüber hinaus prüft Audi, ob der Audi R8 LMS künftig auch bei anderen Langstrecken-Wettbewerben in den Vereinigten Staaten von Amerika eingesetzt werden kann.

>> Mehr Bilder, Termine und Strecken unter Audi Sport

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.