Audi R8 LMS: Zwei Rennwagen für die United SportsCar Championship Neue US-Rennserie

13.11.2013

Premiere in Daytona Ende Januar: Zwei Audi R8 LMS sind 2014 bei der neugeschaffenen US-Rennserie United SportsCar Championship im Einsatz. Team: Flying Lizard Motorsports

Am 25./26. Januar 2014 fällt in Daytona der erste Startschuss zur neuen United SportsCar Championship in den USA. Mit am Start werden dann auch mindestens zwei Exemplare des Audi R8 LMS sein. Ein Kundenteam der Ingolstädter, Flying Lizard Motorsports aus Kalifornien, nimmt kommendes Jahr mit zwei Fahrzeugen bei der Fusion aus American Le Mans Series und GRAND-AM teil.

 

Audi R8 LMS: United SportsCar Championship

Zu den Schauplätzen der neuen Rennserie zählen auch Langstrecken-Klassiker wie Sebring, Watkins Glen und Road Atlanta, insgesamt stehen zwölf Events im Rennkalender. Der zu 50 Prozent aus dem Serienmodell bestehende R8 startet in der Klasse GT Daytona (GTD) und wird von einem 5,2 Liter großen V10 befeuert. Daytona ist für den R8 bereits ein gutes Pflaster: Beim 24-Stunden-Rennen im Januar gelang ein Doppelsieg in der GT-Klasse.

Wenn es nach Audi geht, wird es bei den zwei Fahrzeugen nicht bleiben. "Es ist unser Ziel, wieder stärker im US-Rennsport präsent zu sein. Ich bin überzeugt, dass Flying Lizard 2014 nicht das einzige Team in der United SportsCar bleiben wird, das auf den Audi R8 LMS setzt. Weitere Teams werden folgen“, prophezeit Romolo Liebchen, Leiter von Audi Sport customer racing.

Patrick Freiwah

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.