Audi stoppt Elektrosportler R8 e-tron - bis auf weiteres Projekt wird neuer Prüfung unterzogen

09.11.2012

Audi stoppt die Produktion des Elektrosportlers R8 e-tron. Mangelnde Fortschrittte sind der Grund und nun soll das Projekt neuerlich geprüft werden

Audi hat den geplanten Elektrosportwagens R8 e-tron gestoppt. "Das Projekt steht auf dem Prüfstand", sagte der Sprecher des Unternehmens, Christian Bangemann, der "Heilbronner Stimme" (Freitag). Grund dafür seien vor allem mangelnde Fortschritte auf dem Batteriesektor, bei den Kosten und der Leistungsfähigkeit.

 

Audi R8 E-Tron: "Jetzt ist erst einmal Schluss"

Die Fahrzeuge hätten eigentlich bei der Audi-Tochter Quattro GmbH im Heilbronner Stadtteil Biberach gebaut werden sollen. "Wir haben zehn Fahrzeuge produziert, jetzt ist erst einmal Schluss", hieß es bei dem Unternehmen. Im ersten Quartal 2013 sollen die Rahmenbedingungen für das Projekt geprüft und im Anschluss über das weitere Vorgehen werden.

Mit der Serienversion des R8 e-tron, dem ersten reinen Elektroauto der Marke, hatte Rennfahrer und Le-Mans-Gewinner Markus Winkelhock kürzlich einen neuen Rundenrekord für elektrisch angetriebene Serienfahrzeuge auf der Nordschleife des Nürburgrings aufgestellt.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

In 8:09,099 Minuten durchritt er mit dem 280 kW (381 PS) starken Sportwagen die Grüne Hölle.
dpa/az

AUTO ZEITUNG

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.